| 00.00 Uhr

Monheim
Zebrastreifen macht Übergang bald sicherer

Monheim: Zebrastreifen macht Übergang bald sicherer
Die Ausfahrt aus der Turmstraße (Hintergrund) für Rechtsabbieger wird verengt. FOTO: Hauke
Monheim. Ab Dienstag wird die Kapellenstraße zwischen Monheimer Altstadt und Landschaftspark umgebaut.

Altstadt und Landschaftspark Rheinbogen werden besser miteinander verbunden. Laut Rathaussprecherin Birte Hauke werden ab Dienstag an der vom Land übernommenen Kapellenstraße (L 293) in Höhe Turmstraße ein Fußgängerüberweg mit Zebrastreifen, barrierefreie Bushaltestellen und Parkplätze angelegt. Zur sicheren und barrierefreien Überquerung der Kapellenstraße werde mit Zuschüssen von Bund und Land ein Zebrastreifen markiert und der Überweg um acht Zentimeter erhöht. Auf der von 7,30 auf 6 Meter verengten Fahrbahn sei künftig statt 50 km/h nur noch Tempo 30 erlaubt. Auf dem sanierten Parkplatz könnten 27 Autos stehen. Die Arbeiten dauern wohl bis Ende März, so Hauke. Die Kapellenstraße bleibe stets einspurig befahrbar. Eine Baustellenampel regele den Verkehr.

(mei)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Monheim: Zebrastreifen macht Übergang bald sicherer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.