| 00.00 Uhr

Mein Chef
Zeichen setzen

Der "Chef", Daniel Denecke (41) Zahnarzt und Implantologe: "Wenn wir in zehn Jahren gute Mitarbeiter haben wollen, müssen wir sie jetzt finden und ausbilden. Fachkräftemangel in Ausbildungsberufen ist schon jetzt ein Thema. Mit unserem eigenen Förderprogramm für die Auszubildenden wollen wir ein Zeichen setzen. In unserer Praxisklinik bieten wir eine besondere Chance für Berufsanfänger. Der Austausch mit vielen Kollegen ist hilfreich, die Betriebsgröße erlaubt, besonders wirtschaftlich zu arbeiten, insbesondere im Hinblick auf die technischen Möglichkeiten. Der umfassende Dienstleistungsgedanke ist in diesem Rahmen besonders effizient zu verwirklichen."
Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mein Chef: Zeichen setzen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.