| 00.00 Uhr

Monheim
Zeugen folgen volltrunkenem Fahrer und halten ihn fest

Monheim. Dank zweier aufmerksamer Zeugen hat die Polizei am Freitag einen volltrunkenen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen. Der 35 Jahre alte Mann soll 2,2 Promille Alkohol im Blut gehabt haben.

Laut Polizei war zwei Männern gegen 0.50 Uhr ein weißer Ford Transit aufgefallen, der auf der Weddinger Straße in Schlangenlinien fuhr. Sie folgten ihm über die Dahlemer Straße und beobachteten nach eigenen Angaben, wie der Transporter immer wieder auf den Gehweg fuhr. Dabei habe er fast eine ältere Fußgängerin erfasst. An der Friedenauer Straße stellte der 35-Jährige den Ford ab. Die beiden Zeugen sprachen den stark torkelnden und lallenden Mann auf sein Verhalten an und hielten ihn bis zum Eintreffen der von ihnen alarmierten Polizei fest. Nach einem Alkoholtest brachten die Polizisten den 35-Jährigen zur Wache nach Monheim, wo er sich sehr aggressiv verhalten und die Beamten sogar angegriffen haben soll. Die Polizei bittet die ältere Fußgängerin, sich unter Telefon 02173 - 95946550 zu melden.

(mei)