| 00.00 Uhr

Kreis Mettmann
Zuschüsse sollen Region stärken

Kreis Mettmann. Kreis Mettmann und Düsseldorf erhalten Geld für zwei gemeinsame Projekte

Die Wirtschaftsförderer des Kreises Mettmann und der Stadt Düsseldorf unterstützen jetzt gemeinsam heimische Firmen, die auf internationale Fach- und Führungskräfte setzen. Für eine neu geschaffene Servicestelle haben sie einen Landeszuschuss in Höhe von 446.000 Euro bewilligt bekommen. Die Servicestelle soll Unternehmen aus der Region über Aufenthalts- und Arbeitsgenehmigungen beraten, im Kontakt mit Behörden behilflich sein sowie die Integration der zugezogenen Mitarbeiter unterstützen. "Wir haben festgestellt, dass die Fragen der einreisenden Fachkräfte oft sehr vielfältig sind", sagt Annette Klerks aus der Düsseldorfer Wirtschaftsförderung.

"Neben den formalen Dingen sind es oft ganz persönliche Probleme." Das reiche von der Idee, die eigene Kinderfrau mitzubringen, bis zur Suche nach einem bilingualen Kindergarten. Für ein zweites beantragtes Gemeinschaftsprojekt der Wirtschaftsregion Düsseldorf-Kreis Mettmann gewährte das Land jetzt weitere 850.000 Euro. Dieses Geld geht an die Hochschule Düsseldorf mit dem Zweck, in der gesamten Region Innovation-Prozesse anzustoßen. Ein Teil der Zuschüsse stammt aus einem Europäischen Sonderfonds.

(mei)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Mettmann: Zuschüsse sollen Region stärken


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.