| 00.00 Uhr

Monheim
Zwei Monheimer Spielplätze werden aufwendig saniert

Monheim. Wilhelm-Leuschner-Straße und Im Baumberger Feld Von Alexander Riedel

Die Namen der Ausstattungselemente klingen schon nach ein wenig Abenteuer: "Vom Sumpf verschluckte Rolle" oder "Der Pfad durch Venn" heißen zwei der Angebote, die kleine Kinder bald an der Wilhelm-Leuschner-Straße erwarten. Der etwas in die Jahre gekommene Spielplatz erhält in den nächsten Monaten eine Frischzellenkur. Das befürworten jetzt auch die Monheimer Stadtpolitiker im Jugendhilfe- und Schulausschuss. Sie stimmten in ihrer gemeinsamen Sitzung geschlossen für die Erneuerung der Anfang der 1990er Jahre errichteten Anlage.

Simone Feldmann, Fachbereichsleiterin Kinder, Jugend und Familie bei der Stadtverwaltung, hatte zuvor in der Sitzung die Pläne vorgestellt. Das Grundkonzept war aus einer Beteiligung der Bürger hervorgegangen: So wird im südlichen Teil der Fläche ein Mottospielplatz zum Thema "Dschungel" entstehen.

Das Angebot richtet sich an Kinder im Grundschulalter und Jugendliche und soll im ersten Bauabschnitt bereits in diesem Jahr realisiert werden. Die Spielattraktionen in der Nordhälfte der Anlage zum Thema "Das Leben im Sumpf" sind für kleinere Kinder vorgesehen.

Eine Umsetzung der genannten Planung stellte Simone Feldmann für das Haushaltsjahr 2018 in Aussicht. Die Gesamtkosten belaufen sich nach ihren Angaben auf 215.500 Euro. Die Spielplatzkommission, bestehend aus Vertretern von Politik, Jugendparlament und Bürgerschaft, hatte über das Konzept Anfang Juni abgestimmt.

Die Sanierung des Spielplatzes in der Kleingartenanlage "Im Baumberger Feld" wird die Stadt als Verpächter wiederum 45.000 Euro kosten. Auf der 130 Quadratmeter umfassenden Fläche werden in Kürze unter anderem neue Gelegenheiten zum Wippen, Rutschen oder Schaukeln, vorwiegend für Kinder bis ins Grundschulalter entstehen.

"Der Spielplatz ist öffentlich zugänglich", betonte Feldmann. Auch dieses Bauvorhaben fand die einhellige Zustimmung im Jugendhilfe- sowie im Schulausschuss. Die endgültige Entscheidung über die Modernisierung beider Spielplätze fällt offiziell am 12. Juli in der Sitzung des Stadtrats.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Monheim: Zwei Monheimer Spielplätze werden aufwendig saniert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.