| 00.00 Uhr

Leichlingen
1,08 Mio. für neuen Sportplatz

Leichlingen. Zu einer modernen und mehrfunktionalen Leichtathletik-Anlage soll der alte Rasenplatz mit der Aschelaufbahn in der Balker Aue umgebaut werden: Mit 486.000 Euro solle das Land die Maßnahme fördern, kündigte Bürgermeister Frank Steffes im Stadtrat an. Der Förderantrag sei gestellt; im Mai sei mit Nachricht zu rechnen.

Insgesamt werde der Umbau der Sportanlage 1,08 Millionen Euro kosten. Beantragt sind laut Steffes Mittel für den Bau einer Kampfbahn Typ C, die es auch ermöglichen würde, an Leichtathletikwettkämpfen auf nationaler Ebene teilzunehmen. Sie würde auch die Trainings- und Wettkampfmöglichkeiten für Vereine und Schulen verbessern und Trainingsmöglichkeiten in den Abendstunden ermöglichen, führte Steffes aus.

So könnte sich auch die Nutzungsdauer in den Herbst- und Wintermonaten ausdehnen und damit und damit eine bessere Auslastung der Sportanlagen erzielt werden. Außerdem sollen die Drainage und die Bewässerung erneuert werden. Gebaut werden sollen u.a. sechs Bahnen für Sprintstrecken, eine Flutlichtanlage, ein barrierefreier Zugang, Weitsprunganlagen und Sitzgelegenheiten.

Der Stadtrat muss am 4. Dezember über die Maßnahme entscheiden, also ob er die restliche Eigenfinanzierung von 55 Prozent der Gesamtsumme angesichts der Haushaltslage übernommen werden.

(gt)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichlingen: 1,08 Mio. für neuen Sportplatz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.