| 10.29 Uhr

Mann sprach Frau am Bahnhof Leichlingen an
33-Jähriger soll junge Frau in Regionalbahn sexuell bedrängt haben

Leichlingen. Ein Mann soll in der Regionalbahn nach Köln eine 19-Jährige angegangen haben. Die Polizei spricht von einem sexuellen Übergriff. Der Mann hatte die Frau am Leichlinger Bahnhof angesprochen.

Den Angaben zufolge soll der Mann die junge Reisende am Dienstagabend genötigt haben, Alkohol mit ihm zu trinken und eine Zigarette zu rauchen. Die Frau habe zunächst abgelehnt, dann aus Angst aber zugestimmt. Als die Frau es abgelehnt habe, sei der Mann aggressiv geworden, berichtet die Polizei. Zugetragen haben soll sich der Vorfall gegen 20.30 Uhr. Danach seien beide in die Regionalbahn nach Köln gestiegen. 

Dort soll der Mann die junge Reisende zunächst verfolgt haben. Während der Fahrt kam es nach Angaben der Polizei zu einem sexuellen Übergriff. Die Frau flüchtete den Angaben zufolge weinend zum Zugbegleiter.

Der 33-jährige Leichlinger wurde am Kölner Hauptbahnhof von der Bundespolizei festgenommen. Ein Atem-Alkoholtest ergab, dass der Mann ein Promille Alkohol im Blut hatte. Die Ermittlungen dauern an.

(sef)