| 00.00 Uhr

Leichlingen/Monheim
A542 ist von Monheim-Süd bis Immigrath bald frei

Leichlingen/Monheim. Die seit gut einem Jahr in West-Ost-Richtung voll gesperrte Autobahn A 542 soll ab diesem Wochenende wieder zwischen Monheim-Süd und Immigrath einspurig befahrbar sein, teilt der Straßenbau-Landesbetrieb mit. Auch in Reusrath sind dann wieder Auf- und Abfahrten möglich.

"Nach mehrfacher Verspätung der ursprünglich für den Mai dieses Jahres angekündigten Fertigstellung dieser Baustelle wird nun endlich wenigstens eine einspurige Verkehrsführung eingerichtet", sagt Langenfelds Bürgermeister Frank Schneider. "Nach allem, was bei diesem Projekt in den vergangenen Monaten schief gelaufen war, darf man wahrscheinlich schon dankbar für solche kleinen Lösungen sein."

Wie berichtet, hatte Projektleiterin Lidija Jurisic vom Landesbetrieb Straßen NRW die Verzögerung auf der 4,5 Kilometer langen A 542 vor allem damit begründet, dass sich die Arbeiten an zwei Brückenbauwerken in Immigrath und Monheim-Süd viel aufwändiger als gedacht herausgestellt hätten. Die auch kommende Woche noch nicht mögliche Weiterfahrt von Immigrath bis zur A 3 soll bis Ende des Jahres möglich sein.

Dem Langenfelder Verkehrsplaner Franz Frank zufolge ist die Befahrbarkeit der A 542 zwischen Monheim-Süd und der Ausfahrt an der Bergischen Landstraße Voraussetzung für die seit Jahren anvisierte Umgestaltung der Solinger Straße zwischen Rathaus und Bahnunterführung in Langenfeld. Voraussichtlich am 6. November werden die vorbereitenden Arbeiten an der Solinger Straße starten. Im Spätsommer 2018 sollen sie abgeschlossen sein. Bürgermeister Schneider freut sich über die Ankündigung des Landesbetriebs, dass die A 542 zwischen Immigrath und der A 3 ab Dezember einspurig befahrbar sein soll.

(mei-)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichlingen/Monheim: A542 ist von Monheim-Süd bis Immigrath bald frei


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.