| 00.00 Uhr

Analyse
Adeel bekommt einen "Barber"-Platz im Friseur-Salon

Adeel ist 36 Jahre alt und wohnte früher in Aleppo. Seit vier Monaten ist der syrische Flüchtling nun in Leichlingen. Dort besucht er vormittags die Sprachschule - und geht nachmittags arbeiten. Und zwar im Friseursalon "Relax" in der Gartenstraße. Dort ist Adeel, der in seiner syrischen Heimatstadt einen eigenen Herrensalon hatte, als Friseur beschäftigt. Und eine kleine Fangemeinde hat er auch schon. Nicht zuletzt weil er sich als reiner Herren-Friseur auf modische Herren-Schnitte und Rasuren spezialisiert hat. Seine Kunden sind darüber hinaus auch fasziniert, wenn er mit flinken Fingern und einem Faden ihre Augenbrauen in Form bringt.

Özlem Coppone, Inhaberin des Salons, ist ebenfalls von ihrem neuen Angestellten begeistert. Und daher hat Adeel bei ihr auch eine Perspektive. "Wir wollen extra für ihn einen Barber-Platz errichten, wo er nur männliche Kunden bedient." Kein Wunder, dass Adeel von den Menschen, die ihm und seiner Familie (Frau und drei Mädchen) dabei helfen, sich hier zurechtzufinden, ebenfalls begeistert ist.

(mw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Analyse: Adeel bekommt einen "Barber"-Platz im Friseur-Salon


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.