| 11.19 Uhr

Leichlingen
Adventszauber mit Karnevalseffekt

Leichlingen: Adventszauber mit Karnevalseffekt
Feierten zwischen Advent und Karneval: Ruth und Thomas Ballnat und Elke Kirchhoff mit Wilfried Brug genossen die Auswahl der Speisen. FOTO: uwe miserius
Leichlingen. Argentinische Empanadas, französische Gänseleber, ungarische Langos oder mexikanische Burritos - die Qual der Wahl war groß beim zweiten "Kulinarischen Adventszauber". Von Gabi Knops-Feiler

Veranstalter Rolf Ischerland hatte dazu auf den Marktplatz ins Brückerfeld eingeladen, wo sich am Samstag und Sonntag 24 Aussteller aus ganz Europa um den großen Weihnachtsbaum versammelten und diverse Spezialitäten anboten. Wem die Auswahl noch nicht genügte, der bevorzugte vielleicht amerikanische Christmas-Burger mit Rindfleisch, Spekulatius-Wallnuss-Crunch, Schinken, Brie-Käse, Preiselbeer-Mayonnaise und Rucola. Für Vegetarier und Veganer war an einem Fast-Food-Stand ebenfalls bestens gesorgt. Dort standen zum Beispiel vegane Burger oder Currywurst sowie glutenfreie Pommes aus Süßkartoffeln auf der Speisekarte. Verkäufer Bekim Sejdiu war von der Nachfrage bis Samstagabend indes recht enttäuscht. Er hoffte auf Sonntag. Dazu wurden im Übrigen auch Familien mit Kindern erwartet, die beim Kinderprogramm Baumschmuck basteln oder musizieren wollten.

Zum Auftakt hatte ein Mitsing-Konzert für gute Laune gesorgt, bei dem Alleinunterhalter Erich Illner mit Gitarre die Gästeschar zum Singen traditioneller Weihnachts- und Adventslieder animierte. Gleich im Anschluss scharten sich die Besucher um den Glühweinstand, an dem erstmals auch Heißer Hugo angeboten wurde, die winterliche Abwandlung des Sommerdrinks mit Holundergeschmack. Und immer, wenn er ein wenig Zeit hatte, stellte sich Ischerland dazu und strahlte: "Leichlingen ist wie eine große Familie", freute er sich.

Zuvor war er öfter auf Märkten in der Umgebung unterwegs gewesen, um Trends zu erkunden. "Ich suche immer nach Möglichkeiten, was noch zu verbessern wäre", sagt Ischerland. Ziel sei, die Stadt interessanter zu machen.

Was ihn betreffe, sei allmählich ein Zustand erreicht, der als Basis genüge, um den Markt über die nächsten Jahre zu etablieren.

Obwohl: Ganz zufrieden ist er immer noch nicht. Denn aktuell schwebt Ischerland vor, dass er für nächstes Jahr Tassen mit Leichlinger Motiv entwerfen und beim Adventszauber verkaufen könnte.

Apropos verkaufen: Karnevalsjecken konnten sich beim Adventszauber schon frühzeitig Eintrittskarten sowohl für den Wieverfastelovend als auch für die After-Zoch-Party sichern. Auch Karnevalsmusik wurde gespielt. Ischerland sagte, er habe einige hundert Karten verkauft.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichlingen: Adventszauber mit Karnevalseffekt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.