| 19.34 Uhr

Leichlingen
Am Förstchens Busch nach Wasserrohrbruch geflutet

Wasserrohrbruch in Leichlingen
Wasserrohrbruch in Leichlingen FOTO: Kiesewalter
Leichlingen. Nach einem Wasserrohrbruch ist am Freitagnachmittag die Straße Am Förstchens Busch überflutet worden. Drei Wohngrundstücke waren betroffen. Das Wasser lief auch in den Keller von zwei Häusern.

Die Energieversorgung Leverkusen (EVL), die in Leichlingen für die technische Betreuung der Versorgungsleitungen zuständig ist, ließ die Wasserzufuhr daraufhin abstellen. Wie ein Feuerwehrsprecher auf Anfrage berichtete, stand das Wasser im Keller der betroffenen Häuser mehrere Zentimeter hoch. Mit Hilfe eines Universalsaugers trockneten ihn die Einsatzkräfte wieder.

Unterdessen spitzte sich die Situation draußen immer weiter zu: Die Straßendecke hatte sich zwischenzeitlich durch den Druck gehoben, die Straße war am Freitagabend durch den Rohrbruch mit Sand und Wasser überspült. 20 Feuerwehrleute waren Am Förstchens Busch im Einsatz.

Wie ein Techniker der EVL berichtete, musste die Tiefbaufirma am Abend zunächst das Rohr freilegen, um die Ursache für den Bruch zu finden. "Die Fahrbahndecke ist stark abgesackt. Teilweise gibt es eine Unterhöhlung von bis zu einem halben Meter", sagte der Techniker. Auf etwa zehn Metern werde die Fahrbahn voraussichtlich erneuert werden müssen. Die Wasserzufuhr sollte noch am Abend wieder für alle Haushalte gewährleistet werden. Zu einer Schadenshöhe konnte man noch nichts sagen. 

 

(vpa, peco)