| 00.00 Uhr

Leichlingen
An der Brückenstraße sind noch 15 Häuser zu haben

Leichlingen: An der Brückenstraße sind noch 15 Häuser zu haben
FOTO: Uwe Miserius
Leichlingen. Mitte Januar soll der Bau der 37 Häuser auf dem ehemaligen Aldi-Gelände starten. Die ersten Bewohner könnten Mitte 2017 einziehen. Von Roman Zilles

Interessenten müssen sich entscheiden zwischen "Wohntraum" und "Familienglück". Von den nackten Zahlen her betrachtet, liegen beide ein wenig auseinander: Das eine verfügt über 116 Quadratmeter Wohnfläche und ist ab 249.990 Euro zu haben, beim anderen sind es 25 Quadratmeter und 40.000 Euro mehr.

Allerdings liegen beide bald nahe beieinander: An der oberen Brückenstraße lässt die Deutsche Reihenhaus AG Häuser dieser beiden Fertighaus-Typen erstellen. Beziehungsweise: "Nach derzeitigem Stand werden wir voraussichtlich in der dritten Januarwoche mit dem Bau beginnen. Dann werden die Decken und Wände der Häuser gestellt und montiert", berichtet Achim Behn vom Kölner Unternehmen. Sofern es das Winterwetter der nächsten Wochen und Monate zulässt, entstehen ab Mitte Januar täglich zwei der insgesamt 37 geplanten Häuser.

Aktuell laufen auf dem Grundstück des ehemaligen Aldi-Marktes die Vorbereitungen für das Erstellen der Fundamente und das Gießen der Bodenplatten. Damit kann wohl in den kommenden Tagen begonnen werden. Denn über Keller verfügen die Gebäude nicht, das spart in diesem Fall wertvolle Bauzeit. Zwar berichtet ein Anwohner, dass derzeit auch nächtens gearbeitet werde. Dies bestätigt Behn aber nicht: "Wir halten alle gesetzlichen Zeiten beim Bau ein."

In jedem Fall bleibt seinem Unternehmen noch Zeit, um die noch nicht vermarkteten Häuser an den Mann und die Frau zu bringen. Bislang 22 seien verkauft worden, berichtet Behn. Klingt nach einem stockenden Absatz, denn so hoch lag die Zahl der verkauften Häuser bereits vor einigen Wochen. Allerdings ist man beim Bauträger zufrieden damit: "Wir haben am 17. Mai mit der Vermarktung begonnen, liegen also bei dreieinhalb verkauften Häusern pro Monat. Das ist ein guter Durchschnitt", sagt Behn.

Bei den Käufern der Häuser handele es sich zum Großteil um junge Familien, "aber es sind auch genauso Paare der Generation 55 plus darunter, bei denen die Kinder bereits aus dem Haus sind", berichtet Behn. Ein erstes Kennenlernen wurde bereits in die Wege geleitet: Am 7. Dezember treffen sie sich vor Ort, um die Baustelle zu besichtigen und ihre künftigen Nachbarn schon mal kennenzulernen.

Einen genauen Zeitpunkt dafür, wann sie ihren "Wohntraum" beziehungsweise ihr "Familienglück" beziehen können, kann Behn derzeit allerdings noch nicht liefern. Je nach Verlauf der Bauarbeiten könne die Übergabe der Schlüssel Mitte des kommenden Jahres, eventuell aber auch erst in der zweiten Jahreshälfte erfolgen. Zumal man sich nicht davon täuschen lassen sollte, dass der Wohnpark bald sehr schnell Gestalt annehmen wird. Behn: "Wenn die Decken und Wände stehen, sehen die Häuser zwar schon recht fertig aus. Tatsächlich sind dann aber erst 20 Prozent der gesamten Leistung erbracht."

Kontakt zur Deutschen Reihenhaus AG: Telefon 0221 3403090, Internet: www.reihenhaus.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichlingen: An der Brückenstraße sind noch 15 Häuser zu haben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.