| 00.00 Uhr

Leichlingen/Leverkusen
Autobahn 542 - Verbindung von der A59 bleibt gesperrt

Leichlingen/Leverkusen: Autobahn 542 - Verbindung von der A59 bleibt gesperrt
Die Zufahrt auf die A3 in Richtung Köln und Oberhausen ist frei FOTO: rm (archiv)
Leichlingen/Leverkusen. Die für kommende Woche angekündigten nächtlichen Engpässe auf der A3 verschieben sich um einen Tag. Dies teilte der Landesbetrieb Straßenbau (Straßen.NRW) Mittwoch mit.

In den Nächten zu Donnerstag (28.Februar/1.März) und Freitag (1./2.März) stehe auf der A3 in Fahrtrichtung Frankfurt zwischen den Anschlussstellen Solingen und Opladen jeweils von 20 bis 6 Uhr nur ein Fahrstreifen zur Verfügung.

Straßen.NRW ist im Autobahndreieck Langenfeld zurzeit mit Asphaltarbeiten beschäftigt, die die Teilsperrung erforderlich machen. Ein Sprecher bestätigte gestern auf Nachfrage, dass auch die Verbindung von der A 59 auf die Autobahn 542 vorerst weiter gesperrt bleibt (Anschlussstelle Hitdorf im Autobahnkreuz Monheim-Süd).

Grund: Die Arbeiten an der Schillshecke in Monheim - eines der insgesamt sechs instandgesetzten Brückenbauwerke - ziehen sich noch dahin. Es könne noch bis zum Frühjahr dauern, ehe die Verbindung wieder freigegeben werde.

(rp)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichlingen/Leverkusen: Autobahn 542 - Verbindung von der A59 bleibt gesperrt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.