| 14.05 Uhr

Leichlingen
Bahnhofstraße wird aufgerissen

Leichlingen: Bahnhofstraße wird aufgerissen
Während der Arbeiten an der defekten Leitung sind die Fahrspuren in beide Richtungen deutlich verengt. FOTO: Miserius, Uwe
Leichlingen. Wegen einer undichten Gasleitung wird die Bahnhofstraße in Leichlingen im unteren Bereich (vor dem ehemaligen Enßlen-Parkplatz) aufgerissen. Gefahr für Menschen bestand nicht, teilte die EVL mit.

Die Energieversorgung Leverkusen habe bei der Stadt die Baustelle bis zum 10. April angemeldet, hieß es aus dem Rathaus. Wie ein EVL-Sprecher im Gespräch mit unserer Redaktion berichtete, sei die undichte Stelle bei einer Routineprüfung des Gasnetzes aufgefallen. "Eine Gefahr für Menschen besteht nicht. Insgesamt gab es im Stadtgebiet drei undichte Stellen", sagte der Sprecher. "An einer Stelle ist das Problem bereits behoben, an der Marktstraße wird derzeit ebenfalls wie an der Bahnhofstraße gearbeitet." Derzeit seien die Arbeiter an der Bahnhofstraße damit beschäftigt, das Rohr freizulegen. Das defekte Teil wird anschließend ausgetauscht. Wie lange die Arbeiten dauern, konnte der Sprecher noch nicht absehen. Am Mittwoch werde man jedoch die Arbeiten noch nicht abschließen können.

Während der Arbeiten sind die Fahrspuren in beide Richtungen deutlich verengt, Linksabbieger, die von der Bahnhofstraße in die Brückenstraße/Montanusstraße fahren wollen, müssen dazu die Geradeaus-Spur benutzen. Dabei kann es zu größeren Rückstaus kommen.

(peco, vpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichlingen: Bahnhofstraße wird aufgerissen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.