| 00.00 Uhr

Leichlingen
Bau- und Sparverein investiert 1,1 Mio Euro

Leichlingen. Die Ertragslage ist gesichert, Mieterhöhungen sind nicht geplant. Für die nächsten Geschäftsjahre erwartet die Genossenschaft weiterhin eine positive Geschäftsentwicklung, betonte Christa Kolb-Schwarz, Geschäftsführerin des Spar- und Bauvereins bei der jüngsten Hauptversammlung in der Aula Am Hammer. Dank der guten Zahlen sei man in der Lage, eine Dividende in Höhe von vier Prozent auszuschütten. Von Gabi Knops-Feiler

Der Spar- und Bauverein habe zuletzt insgesamt 1,1 Millionen Euro, darunter 458.000 Euro für Erhaltungsaufwand, in seine 107 Wohn- und Geschäftshäuser einschließlich 880 Wohnungen des Gesamtbestandes investiert, schilderte Kolb-Schwarz vor rund 80 von insgesamt 1794 Genossenschaftsmitgliedern.

Alleine 643.000 Euro wurden in die Planung eines Neubaus und Modernisierung von Beständen investiert, um der demografischen Entwicklung gerecht zu werden und Wohnungen barrierefrei auszubauen. Mit der Sanierung der Objekte An der Ziegelei 7 bis 13 habe man begonnen, sechs Wohnungen seien inzwischen modernisiert. Fenster aller Objekte wurden zuletzt schon gegen dreifach verglaste Kunststofffenster ausgetauscht.

In den nächsten Jahren würden die Modernisierungen fortgesetzt. Das Gleiche gelte für die Laubensanierung im Gebäude An der Ziegelei 15, die bislang in fünf Etagen abgeschlossen werden konnte. Insgesamt sei also recht viel für die ältere Generation getan worden, resümierte die Geschäftsführerin.

In Zukunft sei es wichtig, junge Leute in die Genossenschaft zu holen. Das könnte unter anderem gelingen durch die Geschäftspolitik der Genossenschaft, die als verlässlicher und stabiler Partner bekannt sei, durch Überlassung von Wohnungen zu angemessenen Preisen und nicht zuletzt durch zukunftsorientierte Gestaltung. Nicht minder reizbar seien eventuell die 87 Gästewohnungen, die Mitglieder in 36 Städten nutzen könnten, warb Kolb-Schwarz. Einen Nachteil müssten die Neuen allerdings hinnehmen: "Weil die Genossenschaft selber nicht mehr als 1,5 Prozent Zinsen erhält", erläuterte die Geschäftsführerin, "eine Dividende für bestehende Mitglieder aber weiterhin erhalten werden soll, sind - mit einigen Ausnahmen - ab sofort weder neue Mitglieder zugelassen noch hohe Kapitalanlagen bereits bestehender Mitglieder."

Mit Wiederwahl der Aufsichtsratsmitglieder Heinrich Hendricks, Heinz-Dieter Bremer und Iris Wehres und der Aussage des Aufsichtsratsvorsitzender Heinrich Hendricks: "Wir schauen optimistisch in die Zukunft" endete die Versammlung des Bau- und Sparvereins binnen einer Stunde.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichlingen: Bau- und Sparverein investiert 1,1 Mio Euro


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.