| 00.00 Uhr

Leichlingen
Bauhof "wildert" hölzerne Osterhasen aus

Leichlingen: Bauhof "wildert" hölzerne Osterhasen aus
Stephan Beier (l.) und Darline Witthuhn platzierten die Holz-Hasen unter anderem im Blumenbeet vor dem Rathaus. FOTO: Ralph Matzerath
Leichlingen. Sechs Tierfiguren bevölkern seit gestern Randstreifen und Kreisverkehre in der Blütenstadt.

Sechs jeweils etwa 30 Zentimeter hohe Osterhasen aus Holz haben Oliver Heidelberg, Stephan Beier und Darline Witthuhn vom Bauhof gestern in der Stadt verteilt - zwei am Rathaus und jeweils einen an der Neukirchener Straße, am Kreisverkehr Montanusstraße, am Kreisverkehr Kirchstraße und an der Querspange.

Hergestellt hat sie der für Schreinerarbeiten zuständige Bauhof-Mitarbeiter Thomas May nach einer Idee von Tiefbauamtsleiter Jürgen Scholze. Der dachte, das wäre doch mal eine schöne Verzierung für das Stadtbild, erzählt Bauhof-Leiter Andreas Pöppel. May habe die drei verschiedenen Motive - "stehend, hoppelnd, sitzend mit Knickohr", weiß Pöppel - aus Robinienholz-Dielen geschnitten und auf Wasserbausteinen montiert. Garniert wurden die in öffentlichen Grünbeeten ausgesetzten Figuren mit bunten Osterglocken- und Kugelprimel-Pflanzen.

"Das ist für uns ein Testballon, wie die Figuren von der Bevölkerung aufgenommen werden", sagt Pöppel. Und ob sie nicht geklaut werden. "Nach Ostern kommen die wieder in unseren Stall", scherzt Andreas Pöppel. Sollte der Test positiv verlaufen, so kann sich der Bauhofleiter auch vorstellen, eine vergleichbare Aktion vor Weihnachten noch einmal zu machen - dann natürlich mit weihnachtlichen Motiven.

(bero)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichlingen: Bauhof "wildert" hölzerne Osterhasen aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.