| 00.00 Uhr

Leichlingen
Bratapfelfest: Klein, aber fein ist die Devise

Leichlingen: Bratapfelfest: Klein, aber fein ist die Devise
Weithin sichtbar ist das erleuchtete Wahrzeichen des Bratapfelfestes in Leichlingen. FOTO: Uwe Miserius
Leichlingen. Das Fest von Leichlingern für Leichlinger und ihre Freunde findet am Wochenende bereits zum 18. Mal auf dem alten Marktplatz unter den stimmungsvoll beleuchteten Platanen am Alten Stadtpark statt. Von Martina Wolter

In Opladen gibt es einen Weihnachtsmarkt, in Leverkusen, Langenfeld sowie in vielen anderen Nachbarstädten auch. Auch Leichlingen hatte mal einen Weihnachtsmarkt. Der war im Brückerfeld angesiedelt - und wurde "nicht so angenommen". Gott sei Dank, kann man da nur sagen. Denn nur deshalb ist in der Blütenstadt die Idee entstanden, eine adventliche Alternativ-Variante zu organisieren. Und damit war der Grundstein für das Bratapfelfest entstanden.

Das findet am kommenden Wochenende zum 18. Mal auf dem alten Marktplatz unter den Platanen am Alten Stadtpark statt und wird vom Wirtschaftsförderungsverein (WIV) - unterstützt von vielen Helfern und Sponsoren - organisiert. Klaus Ludwigs ist "ein Mann der ersten Stunde". Er weiß noch, wie es anfangs war. Da standen 16 bis 18 Buden unter den Platanen am Stadtpark. Heute sind es im Durchschnitt bereits um die 45 Händler, die angefangen von Adventskränzen, Glasdeko für die Fenster, Schmuck und selbstgefertigte Handarbeiten eine breite Palette an Waren anbieten. Und natürlich werden auch diesmal wieder "Massen an Glühwein und Bratäpfeln" an die Besucher herausgegeben.

Wie das Bratapfelfest zu seinem Namen kam, weiß Ludwigs natürlich auch noch genau. Da der Apfel quasi ein Wahrzeichen von Leichlingen ist, schlug Uschi Roy vom WIV damals vor, das Fest doch einfach "Bratapfelfest" zu nennen. Prima Idee, da doch die Bratäpfel in allen Rezept-Varianten jedes Mal aufs Neue der Renner bei dem gleichnamigen Fest sind.

Die Idee der Verantwortlichen "etwas Kleines aber Feines am 1. Adventswochenende" zu machen, hat sich in den zurückliegenden Jahren voll bewährt. Das freut auch Birgitt Färber, die WIV-Vorsitzende. Das "Fest von Leichlingern für Leichlinger und ihre Freunde" ist in den vergangenen 17 Jahren laufend gewachsen - und zieht auch aus den Nachbarstädten immer mehr Besucher an. Sehr zur Freude der örtlichen Einzelhändler, die davon auch profitieren. Denn am Samstag und am verkaufsoffenen Sonntag darf in der von vielen Lichtern erleuchteten Stadt (auch in Witzhelden) nach Herzenslust gebummelt und gekauft werden.

Mit dem "Leichlinger Sternen-Pass" (erhältlich in vielen Geschäften und am WIV-Stand) kann man sogar gewinnen. Und zwar Sach- und Warengutscheine (1. Preis: Warengutschein über 500 Euro).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichlingen: Bratapfelfest: Klein, aber fein ist die Devise


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.