| 00.00 Uhr
Leichingen
Bürger geben Stadt gute Noten
Leichingen : Bürger geben Stadt gute Noten
Das Bürgerbüro und die Zentrale sind die wichtigsten Anlaufstellen im Leichlinger Rathaus. Die Wartezeiten im Bürgerbüro wurden von den Bürgern bei einer Befragung jedoch häufig kritisiert. FOTO: Uwe Miserius
Leichingen . Die Stadt hat ihre Bürgerbefragung an mehreren Verwaltunsstandorten vom Oktober vergangenen Jahres ausgewertet. Das Ergebnis ist überwiegend positiv. Allerdings sorgen die Wartezeiten im Bürgerbüro für Ärger. Von Ina Bodenröder

Wenn der Besucher sie überhaupt entdeckt, kann er in der Verwaltungsnebenstelle Witzhelden fast alle Behördengänge erledigen, die ihm unter den Nägeln brennen. Das finden viele Witzheldener sehr gut, ergab eine Bürgerbefragung, die die Stadtverwaltung im Oktober 2011 im Rathaus und in den Verwaltungsnebenstellen Witzhelden und Am Schulbusch bereits zum dritten Mal nach 2004 und 2008 hatte durchführen lassen.

Die sollte "möglichst umfassende und aussagekräftige Erkenntnisse über Kundenzufriedenheit, Besucherzahlen, Warte- und Öffnungszeiten der Verwaltung und Eindrücke über die räumliche Situation im Rathaus und seinen Verwaltungsnebenstellen geben", erklärte Stadtsprecherin Ute Gerhards jetzt bei der Präsentation der Ergebnisse.

Büro von außen schlecht erkennbar

Im Höhendorf gab es jedenfalls "jede Menge Lob über Schnelligkeit, Sachkunde, Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft der Bediensteten", so Gerhards. Einziges Manko dort: Viele fanden, dass das Büro von außen schlecht erkennbar und deshalb ein deutlicheres Hinweisschild angesagt sei.

Mit Lob und mitunter Kritik sparten die 456 Befragten aber auch an anderer Stelle nicht: Mehr als 90 Prozent aller Besucher bewerteten die Sachkunde, Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft der Verwaltungsbediensteten mit sehr gut und gut. Selbst der Gesamteindruck von der Verwaltungsstelle Am Schulbusch fiel positiv aus, wenn auch nicht so gut wie für das Rathaus und seine Witzheldener Dependance. Vor allem eine bessere Erreichbarkeit per Telefon oder E-Mail und günstigere Öffnungszeiten standen auf der Wunschliste an das Bauamt.

Auch, was fast schon zu vermuten war, hat die Befragung bestätigt: Das Bürgerbüro und die Zentrale sind die wichtigsten Anlaufstellen im Rathaus. Der gute Service in Leichlingen lockt allerdings zunehmend Besucher aus den Nachbarstädten in die hiesige Kfz-Zulassungsstelle. Ergebnis: Über die Wartezeiten im Bürgerbüro gab es erstmals massive Beschwerden, so dass wiederholt der Wunsch geäußert wurde, dass es zusätzlich über Mittag oder an zwei Samstagen im Monat von 9 bis 12 Uhr öffnet.

Ausgezahlt hat sich, dass etliche Anregungen aus den früheren Befragungen mittlerweile umgesetzt sind: Vielen Besuchern fiel positiv auf, dass sich bei der Barrierefreiheit im Verwaltungsgebäude einiges getan hat. Dass Aufzüge und Türen für Rollstuhlfahrer immer noch sehr beengt sind, ist eine Kritik, die es nun bis zur nächsten Befragung zu beheben gilt.

Dabei können die Verantwortlichen zugleich darüber beraten, ob sie auch die anderen Wünsche erfüllen können: Kurzparkmöglichkeiten auf dem Rathausparkplatz, besser ausgeschilderte Besucher-Toiletten auch im Erdgeschoss und höhere Sessel im Wartebereich des Bürgerbüros zählen ebenso dazu wie eine bessere Beleuchtung in einigen Etagen des Rathauses.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung.
Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.


Melden Sie diesen Kommentar