| 00.00 Uhr

Leichlingen
Bunte Wagen meistern die TÜV-Vorgaben

Witzheldener Erntedankumzug 2016
Witzheldener Erntedankumzug 2016 FOTO: Miserius Uwe
Leichlingen. Beim Witzheldener Erntedankumzug nahmen diesmal nur 40 Gruppen teil, insbesondere gab es weniger Wagen. Von Ina Bodenröder

Witzheldener sind feierfreudig und offenbar hart im Nehmen: Obwohl die erstmals durchgesetzten TÜV-Auflagen für die Gestaltung der Umzugswagen einige Gruppen starke Nerven gekostet hat, haben viele doch alles gegeben, um beim gestrigen Erntedank- und Heimatfestumzug dabei zu sein. Unter dem Motto "Schönes bleibt" zeigten sich die Gruppen gut gelaunt und ideenreich. Ihre Zahl fiel diesmal mit 40 statt 53 gegenüber dem Vorjahr etwas niedriger aus. "Es gibt mehr Fußgruppen", berichtete Zugleiter Markus Schwarz. Die geringere Teilnehmerzahl sei zwar ein Dämpfer, doch rechne er damit, dass im nächsten Jahr - wenn sie sich mit den TÜV-Regeln vertraut gemacht hätten - die meisten wieder dabei seien.

Sechs Wagen wurden im Vorfeld dem Technischen Überwachungsverein vorgestellt, einer durfte am Ende tatsächlich nicht auf die Strecke. "Darunter waren einachsige Hänger, auf denen keine Personen befördert werden dürfen, Wagen ohne Papiere oder ohne Bremse", erzählte Schwarz. Getroffen hat es auch den Wagen von Erntekönigin Christiane Jäke. Der hat kurzerhand ein neues Fahrgestell und einen darauf angepassten Aufbau mit Geländer und Treppe bekommen, liebevoll geschmückt mit den Ernteprodukten der Saison.

Ein bisschen skurril muteten die geforderten Änderungen am Wagen der Gruppe vom Sieferhof an. Neue Reifen mussten her, aber auch eine Beschilderung, dass der Anhänger nicht schneller als sechs Stundenkilometer fährt - für ein Fahrzeug, das im Umzug zwischen Fußgruppen unterwegs ist, schon amüsant. Dekoriert wurde das kreisrunde Schild rechts und links von reflektierenden Katzenaugen. "Macht Sinn für einen Umzug bei Tageslicht", sagte der Wagenverantwortliche Volker Schröder schmunzelnd. Nicht zuletzt musste die Wagenbesatzung eine Fahrgestellnummer einhämmern. Dennoch habe man "ganz brav alles gemacht. Wir fahren seit 1982 mit und wollen uns das einfach nicht kaputtmachen lassen, sondern für die Jugend erhalten", sagte Völker.

Manchen Gruppen kam zugute, dass sie gute Kontakte zu den Leichlinger Karnevalisten haben. Dem Kegelverein DHG zum Beispiel, der sich sein Gefährt vom Kegelclub Pasadena Porno Casanovas geliehen hatte. "Die Wagen haben ja schon die TÜV-Abnahme, die ist für ein Jahr gültig", erklärte Zugleiter Markus Schwarz den Vorteil. Außerdem ließen sich so die Kosten von fast 130 Euro für den Sicherheitscheck teilen. Zugmoderatorin Sigrid Weltersbach jedenfalls zeigte sich begeistert: "Das Motto ,Schönes bleibt' ist einfach gut umgesetzt", stellte sie fest. Was ihr auch auffiel: Der Begriff "Heimat" sei wieder positiv besetzt. Für viele Witzheldener - egal ob eingeboren oder zugezogen - ist es das Höhendorf, dessen Traditionen sie jedes Jahr ambitioniert und liebevoll weiterpflegen. Mit oder ohne TÜV-Zertifikat.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichlingen: Bunte Wagen meistern die TÜV-Vorgaben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.