| 00.00 Uhr

Leichlingen
Das sind die neuen Leichlinger Tollitäten

Leichlingen: Das sind die neuen Leichlinger Tollitäten
Kinderprinzessin Nina II. ((3. v. l.) freut sich mit Karnevalsprinz Mike I. (3. v. r.) und ihrem Gefolge auf die kommende Session. FOTO: Uwe Miserius
Leichlingen. Karnevalsprinz Mike I. hat eine eigene Show vorbereitet, Kinderprinzessin Nina II. bereits Erfahrung im Job. Von Ina Bodenröder

Gute Nachrichten für die örtlichen Jecken: Der Leichlinger Karneval bleibt in Leichlingen. Die Proklamation der Kinderprinzessin Nina und des großen Prinzen Mike findet am 12. November in der Aula Am Hammer statt. "Wir sind jetzt als Kulturgut anerkannt, dadurch müssen wir in der Aula keine Miete mehr bezahlen", verkündete Willi Kallert, Vorsitzender der Vereinigung Leichlinger Karneval (VLK), am Samstag bei der Vorstellung der kommenden Tollitäten.

Im Frühjahr noch hatten die Jecken angekündigt, wegen der hohen Kosten in dem städtischen Veranstaltungsraum ihre Proklamation in der Stadthalle in Bergisch Neukirchen abzuhalten. Der Weg des künftigen Prinzen Mike I. ist dadurch zwar nun weiter (er wohnt mit seiner Familie in Bergisch Neukirchen), aber das dürfte ihn aufgrund seiner engen Verbundenheit zum Leichlinger Karneval kaum stören.

Mit seiner Equipe, die aus dem Männerballett der Karnevalsfreunde Förster-Sons-Straße und - erstmals in der örtlichen Geschichte - den beiden Paginnen Federica Cannella und Jasmin Aleith besteht, will er in der Session 2016/17 "Spaß in jeden Saal bringen".

Dazu hat er mit seinen Mitstreitern nach eigener Aussage eine "super Show" vorbereitet. Singen will Mike I., und wenn man die geheimnisvollen Andeutungen richtig interpretiert, mit dem von ihm mitgegründeten Männerballett auch tanzen.

Vor allem aber soll es locker zugehen, wünscht sich der Vollblut-Jeck. Deshalb kann zur diesjährigen Proklamation jeder, der mag, kostümiert kommen. "Bislang trug man dazu meist schwarzen Anzug", sagte Willi Kallert. Doch passend zum Sessionsmotto "Die Welt ist rund, Leichlingen ist bunt!", wird bewusst mit dieser Tradition gebrochen, um eine farbenfrohe, spaßige und schöne Karnevalszeit einzuläuten. Auch die Aula wird bunt geschmückt sein. "Wir wollen damit auch neue Menschen für den Karneval gewinnen und nicht nur im eigenen Süppchen kochen", sagte Kallert.

Viel Erfahrung im Umgang mit dem närrischen Volk bringt indes auch die designierte Kinderprinzessin Nina II. in die Session mit. Bereits letztes Jahr hatte sie mit Prinz Jonas die jungen Jecken angeführt, für diese Session aber keinen neuen Jungen an ihrer Seite auftreiben können. Deshalb stehen ihr diesmal Freundin Marie und Cousine Lisa als Paginnen zur Seite. Vater Mark Lützenkirchen macht gemeinsam mit Ramona Kierspel die Kinderprinzenführer. Die Garde sowohl für die Kinderprinzessin als auch für den Prinz stellt in dieser Session wieder der TSV Rhein-Wupper.

Karten für die Proklamation gibt's bei Willi Kallert (Telefon 02174-783449).

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichlingen: Das sind die neuen Leichlinger Tollitäten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.