| 00.00 Uhr

Leichlingen
Der Feuerwehr fehlt Personal

Leichlingen: Der Feuerwehr fehlt Personal
FOTO: ddp, ddp
Leichlingen. Rund 30 Einsatzkräfte könnte die Freiwillige Feuerwehr Leichlingen noch vertragen. Dies ist eines der Ergebnisse des neuen Brandschutz-Bedarfsplanes, der am Montag vorgestellt wurde. Vor allem Atemschutzträger fehlen. Von Peter Korn

Acht Feuerwehrleute in der Stadtmitte, zwölf in Oberschmitte und zehn in Witzhelden – so viel zusätzliches Personal könnte die Freiwillige Feuerwehr Leichlingen durchaus noch vertragen.

Dies ist eines von zahlreichen Ergebnissen des neuen Brandschutz-Bedarfsplans, den Gutachter Holger de Vries vom beauftragten Ingenieurbüro Forplan am Montag im Haupt- und Finanzausschuss vorstellte.

Nicht nur in Leichlingen

Der rund 240 Seiten starke Bericht, der unter anderem die Schlagkraft der Feuerwehr analysiert und Anschaffungen für die kommenden fünf Jahre auflistet, stellt Leichlingen alles in allem ein Zeugnis aus, mit dem man zufrieden sein kann. Er legt aber auch den Finger in ein paar kleinere Wunden, die zwar nicht blütenstadt-spezifisch, aber eben auch hier zu verzeichnen sind. Einige davon nannte de Vries in der Sitzung.

So ist die Verfügbarkeit der Einsatzkräfte nachts zwar befriedigend, tagsüber nach Auskunft des Gutachters aber "grenzwertig. Leichlingen hat einen hohen Anteil an Pendlern. Die müssen im Alarmfall von weiter her anfahren". Weder für die Feuerwehrleute selbst noch für deren Arbeitgeber sei das angenehm.

73 Mitglieder haben einen Lkw-Führerschein. Das bezeichnete der Feuerwehrexperte als "sehr schön". Weniger erfreulich sei aber, dass nur 70 Wehrleute Atemschutzgeräte tragen dürften, also gerade 46 Prozent. "Das kann an fehlenden Lehrgangsangeboten des Kreises liegen, aber auch am Fitness-Stand der Personen", sagte de Vries. In jedem Fall müsse man da etwas tun.

Wichtige Maßnahmen, die in diesem und den Folgejaren umgesetzt werden sollen, sind unter anderem:

r Feuerwehrhaus Witzhelden Das marode Feuerwehr-Gerätehaus in Witzhelden wird saniert. Beginn soll noch in diesem Jahr sein. Nicht nur für Volker Jung (BWL) ist das die dringlichste Maßnahme: "Wenn ich bedenke, dass wegen der baulichen Situation ein Mitglieder-Aufnahmestopp verhängt wurde und wir jetzt darüber reden, dass uns Wehrleute fehlen, zeigt das doch wohl klar, was jetzt als erstes getan werden muss", betonte Jung.

r Gerätewagen Logistik Die Brandbekämpfer bekommen zwar nicht den früher so sehr gewünschten Rüstwagen, dafür aber einen so genannten Gerätewagen Logistik, der Ausrüstung für Technische Hilfe enthält und laut de Vries wesentlich flexibler einsetzbar ist und für die allermeisten Fälle ausreiche.

Bei der Suche nach Ausbildungs-Räumlichkeiten (Parkhäuser etc.) und Schlauchtrocknungs-Anlagen, über die Leichlingen selbst nicht verfügt, sucht die Stadt nach den Worten von Bürgermeister Ernst Müller nach Kooperationsmöglichkeiten mit anderen Städten.

Und im Laufe der kommenden Jahre werden nicht nur Löschfahrzeuge erneuert, sondern wird auch die Drehleiter gründlich überholt.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichlingen: Der Feuerwehr fehlt Personal


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.