| 00.00 Uhr

Leichlingen
Die Gemeinsamkeit in der Vielfalt

Leichlingen. "Vielfalt" - diesen Titel trägt die Ausstellung der Künstler Lieselotte Radach, Dietmar Krause und Dietmar Noworzyn im Bürgerhaus am Hammer. Gestern wurde diese Schau offiziell eröffnet. Bis Ostermontag, 28. März, haben Interessierte die Möglichkeit, sich die Werke anzuschauen und das ein oder andere käuflich zu erwerben.

Nach Klaviermusik, gespielt von Beatrice Santini, begrüßte die stellvertretende Bürgermeisterin, Erika Horsthemke, die Gäste. Danach richtete Reiner Ernst Ohle vom Bayer-Kulturreferat einführende Worte an die Anwesenden.

"In der Ausstellung zeigen die Künstler exemplarisch, wie Vielfalt mit ihrem sozialen, gesellschaftlichen und inneren Empfinden verknüpft ist", erklärte er. "Auch, wenn Vielfalt meist auf Unterschiedlichkeit hinweist, haben die Künstler trotz aller Vielfalt doch einige Gemeinsamkeiten."

Lieselotte Radach und Dietmar Krause arbeiten als Künstlerpaar gemeinsam in einem Atelier in Leichlingen. Die Idee zu dieser Ausstellung ging von Dietmar Noworzyn aus, der aufgrund reichlicher Erfahrung in Kontakt mit dem Bürgerhaus stand. "Wir erhoffen uns, dass man uns und unsere Kunst wahrnimmt", erklärte Radach. "Die Leute sollen ein Gefühl dafür bekommen, und wir freuen uns, dass es so gut anzukommen scheint." Die Ausstellung besteht aus Acrylwerken und Malerei, aber auch aus Holzschnitzereien und Radierungen. "Wir mussten versuchen, diese Werke unter einen Hut zu bringen und einen passenden Namen dafür zu finden", sagte Krause. "Deshalb geht es nicht nur um die Vielfalt der Werke, sondern auch um die Vielfalt der Techniken."

Geöffnet ist die Ausstellung samstags von 15 bis 17 Uhr und sonntags von 11 bis 17 Uhr. Ostersonntag ist die Ausstellung geschlossen.

(jbr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichlingen: Die Gemeinsamkeit in der Vielfalt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.