| 00.00 Uhr

Leichlingen
Die Jury hat gewählt: 44 Kunstwerke zur Leichlinger Jahresausstellung

Leichlingen: Die Jury hat gewählt: 44 Kunstwerke zur Leichlinger Jahresausstellung
Herbert Willems, Susanne Müller-Kölmel und Anette Müller begutachteten im Bürgerhaus die Werke der Leichlinger Künstler. FOTO: Uwe Miserius
Leichlingen. Ein hohes künstlerisches Niveau attestierte Herbert Willems den Leichlinger Malern, Bildhauern und Fotografen. Willems, seines Zeichen sowohl Künstler als auch Dozent an der Kunsthochschule Düsseldorf, war - neben Susanne Müller-Kölmel (Künstlerin aus Solingen) und Anette Müller (Galeristin aus Düsseldorf), Teil der dreiköpfigen Jury, die diesmal die schwierige Aufgabe hatte, aus der großen Anzahl an Werken, die passenden für eine anspruchsvolle Jahresausstellung in der Blütenstadt auszuwählen. Von Cristina Segovia-Buendía

Rund 130 Werke von 44 Künstler wurden für die Jurierung im Oktober eingereicht. Am Ende wählte die Jury 44 Werke aus. Ob sie zufrieden mit der Auswahl gewesen seien, beantwortete Willems, auf Nachfrage unserer Redaktion so: "Mit unserer Entscheidung können wir nur unzufrieden sein. Es war sehr schwierig, eine Auswahl zu treffen. Das Niveau war ziemlich gut und man merkt, dass Leichlingen eine Kulturregion ist. Die Leute kennen sich offensichtlich gut mit Museumsarbeit und Kunstgeschichte aus."

In vielen der eingereichten Arbeiten, Fotografien, Skulpturen und diversen Malereien in Öl und Acryl, Radierungen und Collagen, fänden sich, nach Aussagen des Experten, Anklänge und Ideen von renommierten Künstlern wieder. "Einige haben Ideen von bekannten Künstlern aufgegriffen und weiter entwickelt."

Für Willems war es ausgesprochen anregend in der Blütenstadt als Juror zu Gast zu sein. "Hier scheint die Künstlerszene noch nicht so gut vernetzt zu sein, wie in großen Metropolen mit internationalen Ausstellungen." Die Künstler vor Ort hätten einen intimieren Blickwinkel auf ihre eigene Arbeit: "Auf sehr persönliche und subtiler Art versuchen sie ihren Platz in der Kunst zu finden." Thematisch sind die ausgewählten Werke ebenso vielfältig wie Form und Stil. Künstlerische Urlaubsfotos reihen sich hier neben politischen Inhalten im kunstvollen Gewand. Als Juror habe sich der Dozent der Düsseldorfer Kunsthochschule von den Leichlinger Künstlern wertgeschätzt und ernst genommen gefühlt. "Ich hatte das Gefühl, dass es allen wirklich wichtig war, ihre Werke einer Jury zur Bewertung zu geben. Alle haben sich wahnsinnig viel Mühe gemacht."

Die jurierte Jahresausstellung wird am Sonntag, 3. Dezember, um 11.15 Uhr im Bürgerhaus eröffnet.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichlingen: Die Jury hat gewählt: 44 Kunstwerke zur Leichlinger Jahresausstellung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.