| 00.00 Uhr

Leichlingen
Dorf-Wettbewerb - Hofschaft Leysiefen wieder dabei

Leichlingen. Klein aber fein, dieser Ausdruck beschreibt die Ortschaft Leysiefen, die in diesem Jahr zum dritten Mal am Kreiswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" teilnimmt. Von diesem Prädikat durfte sich diese Woche die Bewertungskommission des Kreises überzeugen, die zu einem Besuch vorbeischaute.

Selbst für Ortskundige, wie Bürgermeister Frank Steffes, sind solche Begehungen immer wieder spannend: "Man erfährt Internes, das man vorher nicht wusste und das, obwohl ich Leysiefen als Leichlinger eigentlich gut kenne." Besonders beeindruckt ist Steffes vom Zusammenhalt der Leysiefener: "Es ist einfach toll, wie gut die Dorfgemeinschaft funktioniert."

Beim Rundgang durch die Ortschaft führten die Einheimischen, angeführt von Petra Schwarz, die Delegation, der Kreisdirektor Erik Werdel als Leiter vorsteht, unteranderem an Mitfahrbank vorbei, zum Atelier von Künstler Vincent van den Bogaard.

Leysiefen hatte sich für diesen Besuch besonders herausgeputzt, bemerkte Steffes: "Die Beete waren alle sehr gut gepflegt." Die ehemalige Hofschaft mache bei diesem Wettbewerb, der motivieren soll, Perspektiven für Dorf und Region gemeinschaftlich aufzubauen und nachhaltig umzusetzen, eigentlich immer einen guten Eindruck. "Beim Wettbewerb machen wir mit, weil es die Gemeinschaft stärkt", äußerte Schwarz. Bereits im Jahr 1989 wurde Leysiefen beim Vorgängerwettbewerb "Unser Dorf soll schöner werden" ausgezeichnet und stand zuletzt 2011 als Zweitplatzierter des kreisweiten Wettbewerbs fest. Am 20. Oktober werden die Kreissieger in Bergisch Gladbach bekannt gegeben. Sie qualifizieren sich für den Landeswettbewerb 2018.

(seg)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichlingen: Dorf-Wettbewerb - Hofschaft Leysiefen wieder dabei


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.