| 00.00 Uhr

Leichlingen
Drei Standorte fürs neue Bad: Beratungen starten

Leichlingen: Drei Standorte fürs neue Bad: Beratungen starten
Die politischen Beratungen zur Zukunft des Blütenbades beginnen am Dienstag, 20. Juni, um 17.30 Uhr im Ausschuss für Bildung und Sport. . FOTO: Miserius Archiv
Leichlingen. Die meisten Leichlinger, die gestern die Internetseiten des Blütenbades besuchten, interessierten sich für die Wassertemperatur im Außenbecken, die bei 22,8 °C im Schwimmerbereich sowie jeweils 22,5 °C im Nichtschwimmer-und Planschbecken durchaus eher Sportler ansprach als Wellness-Schwimmer (Luft 18,0°C). Von Peter Clement

Ab nächster Woche könnte sich das Interesse jedoch schlagartig verlagern, denn dann starten die politischen Beratungen über die Zukunft des Blütenbades - es geht vor allem darum, welcher Standort denn bei einem Neubau gewählt werden soll.

Die Leichlinger Bäderbetriebs- und Beteiligungsgesellschaft LBB hatte im August 2016 erstmals öffentlich zu bedenken gegeben, der Sanierungsbedarf des Hallenbades könne so hoch ausfallen, dass sich eine Generalüberholung am bestehenden Gebäude nicht rechne.

Inzwischen sind einige Gedankenspiele zur Zukunft der beliebten Freizeitstätte unterwegs. Unter anderem sollte geprüft werden, ob etwa ein Kombibad unweit des Schulzentrums Am Hammer im Eicherhoffeld Sinn mache - alternativ auch am Sportplatz Balker Aue. Am Schulbusch könne dann begehrtes Bauland entstehen.

Der Förderverein Leichlinger Bäder hat sich bereits festgelegt: Bei der Jahreshauptversammlung sprach sich Schatzmeister Walter Uhr für den Verein klar für den Verbleib von Hallen- und Freibad an gewohnter Stelle aus. Für diesen Standort gebe es Planungsrecht, ein Neubau könnte 2019 oder 2020 fertig sein. An einem anderem Ort könne es dagegen zu langjährigen Verzögerungen kommen.

Für einen kompletten Neubau des Hallenbades spreche zudem, dass dieser langfristig wahrscheinlich günstiger wäre als ständig neue Sanierungen.

Zurzeit ist das Nichtschwimmerbecken wegen Sanierungsarbeiten an der nördlichen Außenwand des Hallenbades geschlossen. Der geplante Spielnachmittag am 6. Juni war bereits ausgefallen.

Das Sommerfest am 8. Juli soll jedoch in jedem Fall starten - und zwar bei jedem Wetter. Bungee Run, Badminton, Beachvolleyball, Rettungsschwimmen, Großspielgeräte, DJ, Mitmachaktionen und anderes sind vorgesehen.

Vielleicht ist man bis dahin in der Standortfrage ja auch schon ein Stück weiter: Die politischen Beratungen jedenfalls beginnen am Dienstag, 20. Juni, um 17.30 Uhr Ausschuss für Bildung und Sport. Sie werden fortgesetzt im Jugendhilfeausschuss (27. Juni), dem Ausschuss für Strategie, Kultur und Soziales (29. Juni) sowie den weiteren Fachausschüssen.

Am Donnerstag, 13. Juli, hat schließlich der Leichlinger Stadtrat das letzte Wort..

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichlingen: Drei Standorte fürs neue Bad: Beratungen starten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.