| 00.00 Uhr

Leichlingen
Erster "Tag der Vereine" könnte im Frühjahr laufen

Leichlingen: Erster "Tag der Vereine" könnte im Frühjahr laufen
Beim Bürgerfest war auf der Bühne viel los, so trat etwa die (auch von der RP gesponserte) Kölner (Karnevals)-Musikgruppe "Köbes Underground" auf. Beim Vereinstag soll's eher um Information gehen. FOTO: Uwe Miserius (Archiv)
Leichlingen. Nach dem Wegfall des Bürgerfests könnte der Stadtrat der Idee einer neuen Präsentations-Plattform für Vereine zum Leben verhelfen. Von Ludmilla Hauser

190 Vereine - "Das ist eine ziemliche Menge für eine Stadt unserer Größe", sagt Stadtsprecherin Ute Gerhards mit ein bisschen Stolz in der Stimme. Und die 190 Vereine und Gruppierungen könnten vielleicht noch mehr Mitglieder gewinnen, wenn die Leichlinger genau wissen, was da eigentlich alles im Angebot ist. "Das reicht von Mundart bis Sport, von Pfadfinder bis Geschichtsverein", sagt Gerhards.

Die Jusos Leichlingen/Witzhelden regen deshalb einen "Tag der Vereine und Verbände" an. In ihrem Antrag dazu schreiben sie an Bürgermeister Frank Steffes: "Tag für Tag fördern verschiedenste Vereine und Verbände das Zusammenleben in unserer Stadt und leisten einen wichtigen Beitrag in unserer Gesellschaft." Und: "Damit dies auch so bleibt, ist die Nachwuchsgewinnung sowie die Anerkennung ihrer Erfolge und Leistungen unabdingbar." Für Beides braucht's Gelegenheit - einen Tag, an dem sich Aktive präsentieren und Bürger informieren können. Für manchen Verein könnte das eine gute Gelegenheit sein, sich vorzustellen - nachdem eine andere vor zwei Jahren weggefallen ist: Die Stadt hat 2014 das Bürgerfest "wegen der Veranstaltungsdichte zurückgenommen", bemerkt Gerhards. "Das Fest hatte aber schon die Funktion, dass sich Vereine vorstellen konnten, etwa auf der Bühne oder an Ständen." Da gab es allerdings auch weiteres Bühnenprogramm, unter anderem war die Kölner Band Köbes Underground ein Zuschauermagnet.

Die Stadt findet den Vorstoß der Jusos gut. Im Beratungspapier, das am kommenden Donnerstag im Ausschuss für Strategie, Kultur und Soziales beraten wird, heißt es: "Tausende Leichlinger Bürger sind in Vereinen organisiert, bringen sich ein und gestalten unsere Gegenwart wie Zukunft mit." Die Stadt unterstütze deshalb den Antrag, den Vereinen eine "Plattform der Selbstdarstellung zu bieten". Dabei sollen die Gruppen selbst entscheiden, wie sie sich präsentieren - vom Infostand bis zu Vorführungen und Mitmachaktionen ist alles drin.

"Es soll hier wirklich die Information im Mittelpunkt stehen: Welche Vereine gibt es? Wann trifft man sich? Wann wird geprobt", betont Gerhards. Die Teilnahme an dem Tag soll für Vereine kostenlos sein. Als zentral gelegenen Veranstaltungsort schlägt die Stadt das Foyer des Gymnasiums und den Musikraum der Aula vor - bei schönem Wetter zusätzlich den Schulhof.

Wenn genügend Vereine Interesse zeigen, die Stadt würde das - so die Ratsvertreter am 7. Juli dem zustimmen - bei den Gruppen abfragen, könnte die erste Vereinsmesse im Frühjahr 2017 stattfinden. An einem Sonntag, 14-18 Uhr.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichlingen: Erster "Tag der Vereine" könnte im Frühjahr laufen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.