| 00.00 Uhr

Leichlingen
Externe Firma nimmt Stadt Leichlingen unter die Lupe

Leichlingen. Bürgermeister Frank Steffes will ein externes Unternehmen mit der Erstellung einer Personal- und Organisationsuntersuchung in der Stadtverwaltung beauftragen. Das schreibt er an die CDU-Fraktion, die eine Anfrage zum Thema "Personalentwicklungskonzept" gestellt hatte. Im Schreiben von Steffes heißt es: "Die Stadtverwaltung gehört zu den größten lokalen Arbeitgebern in der Stadt. Derzeit gibt es rund 230 Bedienstete." Der demografische Wandel mache sich in vielen Bereichen bemerkbar. "So stellt die Verwaltung in einigen Ämtern durch den Abbau von Stellen zunehmend Personaldefizite fest.

" Ein Personalentwicklungskonzept solle mittelfristig die Sicherung eines bedarfsgerechten, qualifizierten und motivierten Personals gewährleisten, fasst Steffes zusammen. Der Rat hatte das Konzept bei der Stadt beauftragt, 50.000 Euro wurden dafür bereitgestellt. Die Verwaltung habe festgestellt, dass mit dem Personalkonzept auch eine Organisationsuntersuchung einhergehen müsse - da das die Stadt selbst nicht leisten könne, soll es extern vergeben werden. Die Ausschreibung soll nun starten, nach den Sommerferien soll sich die Politik mit den Ergebnissen beschäftigen "und mit der Untersuchung begonnen werden", notiert der Stadtchef.

Die Verwaltung soll "Amt für Amt" unter die Lupe genommen werden. Im Herbst geht es mit dem Sozialamt und dem Amt für Jugend und Schule los, am Ende des Jahres sollen Ergebnisse vorliegen. 2017 geht es u.a. mit dem Büro Bürgermeister weiter.

(LH)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichlingen: Externe Firma nimmt Stadt Leichlingen unter die Lupe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.