| 00.00 Uhr

Lesung in Leichlingen
Fesselnde Schicksale

Lesung in Leichlingen: Fesselnde Schicksale
Autorin Charlotte Zeiler recherchierte für ihr Erstlingswerk sorgfältig historische Daten. FOTO: Uwe Miserius
Leichlingen. "Ladies Night" in der Stadtbücherei: Rund 30 Frauen hörten aufmerksam zu, als Charlotte Zeiler aus ihrem ersten Buch "La Vita Seconda - Das zweite Leben" las und anschließend locker darüber plauderte.  Von Gabi Knops-Feiler

In ihrem Erstlingswerk, einem tiefgründigen, spannenden Frauenroman, erzählt sie die Geschichte zweier Schicksale. Es beginnt Anfang des 17. Jahrhunderts, als sich eine junge Frau auf einer staubigen Straße wiederfindet. Ein fremder Mann nimmt sich ihrer an und führt sie in seine Familie ein, die sich rührend um sie kümmert. Aber kann sie den Leuten trauen? Denn an ihr früheres Leben hat sie keine Erinnerung.

Die Autorin Charlotte Zeiler wurde 1971 in Dresden geboren. Mit 18 Jahren war sie illegal über Ungarn nach Westdeutschland geflüchtet und saß vorübergehend sogar im Gefängnis. In Deutschland absolvierte sie eine Ausbildung zur Krankenschwester und ist seit der Geburt ihrer Kinder als Nachtschwester auf einer interdisziplinären Intensivstation beschäftigt.

"Mir haben es ganz besonders die Zeit der italienischen Renaissance und des flämischen Barocks angetan", berichtete sie dem Leichlinger Publikum. Die erste Idee, ein Buch zu schreiben, hatte sie bereits vor sieben Jahren. Anschließend waren drei Jahre nötig, um das Buch zu recherchieren und fertig zu stellen. Weil sie genaues Arbeiten gewohnt sei, lege sie viel Wert auf genaue Recherchen und darauf, das sämtliche historischen Daten stimmten.

Nach Fertigstellen des Werkes sei die Erleichterung erstmal groß gewesen. Doch Zeiler lehnte sich nicht zurück, sondern legte sofort nach. Bereits zehn Kapitel des zweiten Buches sind geschrieben, dessen Handlung sich über drei Zeit-Ebenen, beginnend im 15. Jahrhundert bis in die Gegenwart, erstreckt. "Für mich ist der Weg das Ziel", beschrieb die Autorin, die mit Ehemann und drei Kindern zwischen 18 und 20 Jahren in Köln lebt und die sagte: "Ich liebe Geschichte und Geschichten".

Dass sie obendrein mit einer blühenden Phantasie und der Lust ausgestattet ist, diese in spannende Geschichten zu verpacken, ist nicht zu überlesen. "Ich könnte sogar noch weiter schreiben", bemerkte die Hobby-Schriftstellerin. Das will sie letztlich davon abhängig machen, wie gut die Resonanz auf die beiden ersten Ausgaben ist. Kommen diese gut an, sollen mindestens zwei weitere Bände folgen.

Das Buch "La Vita Seconda" mit 255 Seiten ist beim Drachenmond-Verlag erschienen und im örtlichen Buchhandel zum Preis von zwölf Euro erhältlich.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lesung in Leichlingen: Fesselnde Schicksale


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.