| 00.00 Uhr

Leichlingen
Flüchtlinge lernen von der Polizei Verkehrsregeln

Leichlingen. Am vergangenen Freitag waren sie mit ihrem Fahrrad bereits zu einem Check zum Vorplatz an der Aulades Gymnasiums gekommen. Jedes Fahrrad wurde dort auf seine Sicherheit hin überprüft und erhielt im Erfolgsfall eine Plakette mit Registriernummer, die dem Besitzer zugeordnet wurde. Gestern nun stand für die Gruppe Leichllinger Migranten zunächst Theorieunterricht im Weyermannsaal des Bürgerhauses an - Teil zwei eines Verkehrserziehungsprojekts, das dann am Nachmittag auf der Straße im Praxistest vollendet wurde. "In Kenntnis um die Probleme, die unsere Migranten und Flüchtlinge im öffentlichen Straßenverkehr haben, haben wir die Kreispolizeibehörde gebeten, eine entsprechende Verkehrserziehung durchzuführen", berichtete der Ökumenische Arbeitskreis Migration.

Uwe Ortmann von der Kreispolizeibehörde konnte mit der Resonanz auf die Aktion zufrieden sein.

Und ach erfolgreicher Teilnahme an allen drei Schritten erhielt jeder eine entsprechende Teilnahmebescheinigung. Wenn das kein Ansporn ist.

(pec)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichlingen: Flüchtlinge lernen von der Polizei Verkehrsregeln


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.