| 00.00 Uhr

Leichlingen
Handball-Star versetzt junge Sportler

Leichlingen: Handball-Star versetzt junge Sportler
Auch ohne den Besuch von Carsten Lichtlein gab es strahlende Gesichter in der Turnhalle. FOTO: Uwe Miserius
Leichlingen. Voller Erwartung hatte die männliche D-Jugend der "Handball Pirates" den Besuch von Nationaltorhüter Carsten Lichtlein erwartet. Doch der Prominente kam dann doch nicht. Ein erfreulicher Abend wurde es aber trotzdem. Von Tobias Falke

Gespannt, aufgeregt und voller Erwartung sehnte die männliche D-Jugend der Handball Pirates des Leichlinger TV auf den Superstar: Handball-Nationaltorhüter Carsten Lichtlein sollte das Training leiten. Denn Trainer Mike Genster hatte diesen bei einem "Meet & Greet" kennengelernt und war voll des Lobes: "Ein sehr sympathischer Sportler, mit dem ich völlig entspannt ins Gespräch kam."

Irgendwann kam ihm die Idee, dass Lichtlein doch beim Leichlinger TV vorbeikommen könnte, um "seine Jungs" zu trainieren. Selbst die E-Jugend Spieler blieben noch nach ihrem Training in der Sporthalle, um den Star live mitzuerleben. Da Lichtlein aktuell für den VFL Gummersbach spielt, wäre die Anfahrt auch nicht so weit gewesen.

Doch der Star des Abends kam nicht. Nach langem Warten, Bibbern und Hoffen stand Enttäuschung in den Gesichtern der Kids. Die haben es sportlich gesehen momentan sowieso nicht ganz leicht, haben in der Saison bislang noch kein Spiel gewinnen können (Bilanz 0:36). "Ich bin schon sehr enttäuscht", lautete das Fazit von Mike Genster, dem es dennoch immer wieder gelingt, seine Mannschaft aufzubauen.

So gab es auch an diesem Tag doch noch freudestrahlende Gesichter bei den Pänz. Denn Monika Weck und Klaus Brühl, die gemeinsam mit Dieter Rockser ehrenamtlich im Verein tätig waren, überreichten den Kids neue Trikots. Die wurden finanziert von der Jugendkasse, die bei den Spielen der ersten Mannschaft von den Zuschauern regelmäßig befüllt wurden. Monika Weck und Klaus Brühl waren bisher für die Abendkasse verantwortlich, versorgten die erste Mannschaft bei Auswärtsspielen im Bus mit Kartoffelsalat und steckten insgesamt sehr viel Herzblut in die Arbeit des Vereins. Doch mit der Trikotübergabe ist für die beiden schweren Herzens Schluss. Nach internen Streitigkeiten ziehen die beiden ehrenamtlichen Helfer die Reißleine und verabschiedeten sich mit der Trikot-Aktion. Mike Genster bedankte sich mit einem Blumenstrauß.

Warum allerdings Carsten Lichtlein ohne Angaben von Gründen nicht vorbeikam, bleibt für ihn ein Rätsel. Doch die Hoffnung gibt er nicht auf. "Alleine für die Kinder", sagt er - und will auf jeden Fall versuchen, dass es einen Nachholtermin mit dem bekannten Sportler geben wird.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichlingen: Handball-Star versetzt junge Sportler


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.