| 00.00 Uhr

Leichlingen
"Heidchen" wieder ohne Pächter

Leichlingen: "Heidchen" wieder ohne Pächter
Die Gaststätte "Am Heidchen" steht seit einigen Tagen leer. FOTO: umi (Archiv)
Leichlingen. Nur knappe sechs Monate hat sich die neue Pächterin mit der Gaststätte "Am Heidchen" gehalten. Von ihrem Vermieter trennte sie sich nun im Streit. Von Cristina Segovia-Buendía

Mit großen Elan und vielen Ideen hatte die 26-jährige Kielerin Lena Lorenzen im April dieses Jahres die Gaststätte "Am Heidchen" eröffnet. Ihr Konzept ohne viel Schnickschnack, dafür mit Wohnzimmerflair, Spieleabenden und mit norddeutschen Getränke-Variationen scheint in der Blütenstadt allerdings nicht aufgegangen zu sein. Zumindest deutet für Karl Erstling Junior, Sohn des Vermieters, alles darauf hin. Ihm zufolge hat die Pächterin seit mehreren Monaten keine Miete mehr bezahlt.

Seit einigen Tagen hat Lorenzen das Lokal verlassen. Am 8. Oktober war das letzte Mal offiziell geöffnet. Nun kümmert sich ihr Anwalt um alle weiteren Angelegenheiten. Denn nach Meinung der Pächterin haben erhebliche Mängel im Lokal dazu geführt, dass sie die Gaststätte aufgeben musste. Sie verlangt ihre Kaution zurück. Auf Nachfrage unserer Redaktion äußerte ihr Anwalt, es gehe um Mietstreitigkeiten. Zurzeit befinde sich die Angelegenheit in einer vorgerichtlichen Phase. Denn: Wer zuerst klagt, muss den Prozess zahlen.

Für Karl Erstling (56) ist die Angelegenheit klar: "Sie ist ausgezogen, weil es wirtschaftlich nicht funktioniert hat." Den Vorwurf, das Lokal habe erhebliche Mängel, kann er nicht nachvollziehen. Zusammen seien sie vor Vertragsabschluss noch Raum für Raum durchgegangen. Selbst die Kühlgeräte, die eigentlich nicht mit zu Vermietung gehören, hätten seine Eltern der neuen Pächterin unentgeltlich überlassen. "Da funktionierte alles." Bereits im Oktober letzten Jahres habe Lorenzen Zutritt zur Gaststätte gehabt, um alles für die Eröffnung vorzubereiten. "Abgemacht war, dass sie ab dann zumindest die Nebenkosten zahlt. Doch davon haben wir auch keinen Cent gesehen."

Der 56-Jährige ist sicher, dass von der Pächterin nicht mehr viel zu erwarten ist. Vor einer Klage hat er keine Angst: "Da wird nicht viel passieren. Wenn sie klagt, muss sie in Vorkasse treten." Er dagegen habe noch nicht entschieden, wie er weiter vorgehen wird. Allerdings sucht er wieder einen neuen Pächter. Am liebsten ein Ehepaar, das sich gegenseitig unterstützt, so wie seine Eltern, die "Am Heidchen" aufgebaut und rund 16 Jahre selbst betrieben haben. "Wenn man das Geschäft alleine betreibt und sich ein oder zwei Angestellte dazu holt, wird es außerhalb der Hochsommersaison schwierig", gibt Erstling zu.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichlingen: "Heidchen" wieder ohne Pächter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.