| 00.00 Uhr

Leichlingen
Heißes Genusswochenende in der Blütenstadt

Leichlingen: Heißes Genusswochenende in der Blütenstadt
Besucher Petra und Michael Watzke genossen das sommerwetterverwöhnte Festwochenende mit angenehm temperiertem Wein. FOTO: Matzerath Ralph
Leichlingen. Im Brückerfeld lief das Wein- und Schlemmerfest, nebenan im Stadtpark das Winzerfest mit Trödeltagen. Von Bastian Quednau

Austern, elsässische Flammkuchen, französische Weine und italienische Spezialitäten. All diese und viele weitere Delikatessen konnten die Besucher beim zweiten Schlemmer- und Weinfest zu Gekosten. "Die Stadt hatte damals die Idee, dass auf dem Marktplatz etwas veranstaltet wird, das die Geschmäcker anreizt", erzählt Veranstalter Rolf Ischerland. "Wir haben dann Verbindungen zu französischen Frischmarkthändlern aufgebaut, um hier hochwertige Produkte anbieten zu können."

Vom Leichlinger Marktplatz bis zur Postwiese stehen insgesamt ca. 30 Anbieter aus Deutschland und Frankreich. Im letzten Jahr waren es ein wenig mehr als 20 - die meisten von ihnen sind wiedergekommen. "Ich bin sehr stolz, auch aufgrund der großen Nachfrage verschiedener Anbieter aus Deutschland", sagt Ischerland.

Beim Schlemmerfest gab's auch Handfestes für den Gaumen, etwa bei Evelyn Frey. FOTO: Ralph Matzerath

Die Zahl von 8000 Besuchern soll auch in diesem Jahr wieder erreicht werden, wenngleich Rolf Ischerland am Samstagmittag anmerkt, dass das Wetter für die Aussteller nicht perfekt ist: "Natürlich freuen wir uns, dass die Sonne scheint, aber etwas weniger hätte es sein können. Die Händler haben es bei dieser Hitze mit ihren Frischeprodukten nicht so leicht."

Einer dieser Händler ist Georges Vidal. Der gebürtige Lyoner lebt seit zehn Jahren in Wuppertal und ist mit seiner Firma "La Pestaque" auf verschiedenen Märkten und Festen zu finden. Sein Angebot: französische Lebensmittel. In Leichlingen schätzt er vor allem den weiträumigen Platz. Doch auch das tolle Publikum ist ihm seit dem vergangenen Jahr im Gedächtnis geblieben.

Auch wieder mit von der Partie ist Pilzzüchter Peter Marseille. Dabei ist der Leichlinger unter anderem mit diesem Ziel vor Ort:" Ich möchte Leichlingen populärer, indem ich die Stadt in den Vordergrund stelle." Das macht der vor Kurzem ernannte Pilzbotschafter auf zahlreichen Vorträgen. "Ich halte sie, um den Menschen zu zeigen, wie gesund Pilze sind und ihnen ihre Vielfalt näher bringen." Dafür hat Marseille extra einige Pilzkulturen mit aufs Schlemmerfest gebracht. Doch auch für ihn ist das Wetter ein kleines Problem. Um seine Produkte zu schützen, musste er sich am frühen Nachmittag um die Beschaffung von zusätzlichen Sonnenschirmen kümmern.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichlingen: Heißes Genusswochenende in der Blütenstadt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.