| 00.00 Uhr

Leichlingen
Herbstkonzert mit jungen Gastsängern

Leichlingen: Herbstkonzert mit jungen Gastsängern
Das Konzert in der Aula am Hammer machte den Sängern des Liederkranzes Bennert offensichtlich genauso viel Freude wie den Zuhörern. FOTO: Uwe Miserius
Leichlingen. Um den musikalischen Nachwuchs braucht man sich keine Sorgen zu machen. Diese Botschaft sendete der Liederkranz Leichlingen-Bennert beim diesjährigen Herbst-Konzert aus, zu dem der Chor erstmals ganz junge Gastsänger eingeladen hatte. Von Monika Klein

Teile des Programms gestaltete der Kinderchor der Chorschule an St. Johannes Baptist, der bei Kirchenmusikerin Pia Gensler von klein an den richtigen Gebrauch der eigenen Stimme und vor allem hören lernt.

Das lässt die Zuhörer aufmerken, nicht nur bei einem größeren szenischen Werk wie dem Kindermusical "König David", aus dem hier noch einmal Teile wiederholt wurden. Auffällig ist die Qualität der kleinen Sänger bei einfachen Songs aus dem neuen geistlichen Liedgut oder bei populären Kinderliedern, die zu den aktuellen Hits in Grundschulen gehören. So wie das von der alten Moorhexe, die hier - jahreszeitlich passend - auf der Bühne herumhexte. Für die gruselige Stimmung sorgten die Kinder mit entsprechenden Geräuschen, bei denen das Publikum mal die Ohren spitzen musste.

Der Liederkranz Bennert hatte zum ersten Mal einen Kinderchor zur Mitwirkung eingeladen, sonst haben meistens Solisten das Programm bereichert. Auch für die jungen Sänger, die normalerweise in der katholischen Kirche auftreten, war es eine Premiere, auf der Bühne der Aula am Hammer zu stehen und unter ungleich schwereren akustischen Bedingungen zu singen.

Für gute Laune und swingende Leichtigkeit hatte das Quintett "Copacabana" gleich zu Beginn des Konzertes gesorgt. Dirigent Eugen Momot leitet nicht nur mehrere Chöre, sondern auch ein exquisites Jazz-Ensemble, in dem er selbst zu Trompete, Bass und Schlagzeug den Klavierpart spielt. Mit dem "A-Train", einem Jazz-Standard, den das "Duke Ellington Orchestra" in den Vierzigern zum Symbol der Swing-Ära machte, waren alle Anwesenden direkt aus dem geschäftigen Samstags-Alltag in Wohlfühl-Stimmung befördert worden.

Später war das Quintett mit Sängerin Viktoria Momot komplett für schmusige Broadway-Songs. Passend zum Titel dieses Herbstkonzertes: "Traumhaft schöne Melodien". Die gab es jedenfalls päckchenweise im Vokalsatz für Männerchor. Der Liederkranz Bennert, der hier von einigen Sängern des befreundeten Opladener Momot-Chores Germania unterstützt wurde, hatte dazu die schönsten Filmmelodien der Wirtschaftswunderzeit wie "Ein Freund, ein guter Freund" ausgegraben, außerdem Musical-Ohrwürmer und beliebte Klassiker des Männerchor-Repertoires wie "Das Lied der Berge" einstudiert. Durchweg schmeichelhafte Melodien jedenfalls, an denen die Sänger ganz offensichtlich selbst ebenso große Freude hatten wie die Zuhörer, die ihre Begeisterung mit heftigem Applaus bekundeten.

Der Chor ist offen für weitere Sänger. Geprobt wird dienstags von 15 bis 16.30 Uhr im Leichlinger Bürgerhaus.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichlingen: Herbstkonzert mit jungen Gastsängern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.