| 00.00 Uhr

Leichlingen
Herzen schlagen für TSV Rhein-Wupper

Leichlingen: Herzen schlagen für TSV Rhein-Wupper
Jürgen Möller, der gemeinsam mit seiner Frau Helga zu den Gründungsmitgliedern gehört, inmitten der erfolgreichen Tanzjugend. FOTO: ralph matzerath
Leichlingen. Der TSV Rhein-Wupper hat sein 30-jähriges Bestehen kräftig gefeiert. Bis zur Sperrstunde um Mitternacht wurde getanzt, gesungen und gelacht. Von Anfang an mit dabei ist Vorstandsvorsitzender Jürgen Möller, der gemeinsam mit seiner Frau Helga zu den Gründungsmitgliedern gehört. Von Tobias Falke

"Das ist schon etwas sehr Besonderes, das alles mitzuerleben", erzählte er. Natürlich sei das Fest auch mit viel Anstrengungen verbunden, aber die Freude überwiege. "Außerdem hilft man sich hier", erklärte er und meinte damit die gute Zusammenarbeit mit den Trompeter Schützen, die ihr Festzelt für die Feierlichkeiten des TSV zur Verfügung stellten: "Deshalb ist heute noch alles in Schwarz-Orange eingekleidet, ehe die Schützen morgen dann selbst in ihren Traditionsfarben grün-weiß feiern werden".

Möller freute sich auf ein abwechslungsreiches Programm. Eigene Formations- beziehungsweise Gardetänze wurden an diesem Abend vorgeführt. "Das ist natürlich auch etwas Besonderes, denn die Mädels, die heute Abend hier auftreten, sind gleichzeitig auch die amtierenden Europameister. Da waren wir dieses Jahr bei den Veranstaltungen in Weißweiler wirklich sehr erfolgreich und haben einige Preise abgeräumt", erinnert sich Jürgen Möller.

Am meisten freute er sich aber auf den Zauberer, der die Besucher am späteren Abend unterhalten sollte. "Da feiern wir sogar doppeltes Jubiläum, denn wir sind jetzt ja auch seit zehn Jahren miteinander befreundet", weiß Schmitz-Backes, der Humor & Zauberkunst verschmelzen ließ. Der selbst ernannte mehrfach ausgezeichnete "Vize-Meister" der Comedy-Zauberei zeigte an diesem Abend ein maßgeschneidertes Programm voller intelligentem Wortwitz und Interaktion mit dem Publikum. Er verstandt es, mit beeindruckender Zauberei, niveauvollem Humor und liebenswürdiger Schlagfertigkeit das Publikum zu begeistern.

Für Jürgen Möller beweist das Jubiläum, dass er in den vergangenen Jahren vieles in die richtige Richtung lenkte: "Der Trend der Mitgliederzahlen geht leicht nach oben. Das freut uns natürlich sehr und gibt Kraft, weiterzumachen." Manchmal würde er auch ans Aufhören denken, schließlich sei er in die Jahre gekommen, doch solche Feste würden ihn wieder aufbauen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichlingen: Herzen schlagen für TSV Rhein-Wupper


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.