| 00.00 Uhr

Leichlingen
Junge Leichlingerinnen starten Musikkarrieren

Leichlingen: Junge Leichlingerinnen starten Musikkarrieren
Preisträgerin Ishaani Maria Chirayath ist zehn Jahre alt, singt für ihr Leben gern und möchte mal auf richtig großen Bühnen singen. FOTO: Uwe Miserius
Leichlingen. Ishaani Maria Chirayat und Marie Joisten haben bei "Jugend musiziert" ihr jeweiliges Talent bewiesen - es gab erste Plätze in Gesang und Geige. Von Monika Klein

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel. Das gilt nicht nur im Sport, sondern auch in anderen Disziplinen. Zum Beispiel für erfolgreiche und ehrgeizige junge Geigerinnen wie Marie Joisten. Die 17-Jährige hat gerade im Regionalwettbewerb "Jugend musiziert" mit 23 Punkten und einem ersten Preis abgeschlossen. Mit dieser besonderen Leistung ist sie eine Runde weiter und muss - oder darf - ihre drei Stücke am 7. März in der Hochschule Detmold erneut spielen. Dann geht es um die Preise auf Landesebene. Für sie war dies die erste Wettbewerbsteilnahme, und dabei ist sie gleich durchgestartet.

Ob es aufregender ist, vor einer Fachjury statt vor Publikum zu spielen? "Das ist schon eine gewisse andere Art von Aufregung", gesteht Marie Joisten. "Aber man trainiert das ja bei Vorspielen." Beispielsweise für eine Bewerbung als Mitglied des Jugendsinfonieorchesters der Rheinischen Musikschule Köln, die sie erfolgreich hinter sich gebracht hat. Im letztem Sommer wurde sie aufgenommen und zeitgleich wechselte sie nach ihrem Realschulabschluss in Leichlingen auf das Kölner Humboldt-Musikgymnasium. Jetzt ist sie zwar morgens und nachmittags eine Stunde lang unterwegs. Aber die Zeit könne sie nutzen zum Lernen oder zum Notenstudium, erzählt die zielstrebige Jugendliche, die bereits ganz klare berufliche Vorstellungen hat. "Ich möchte später Geige studieren." Klar, dass sie dafür viel üben muss, was sie glücklicherweise während Freistunden tun kann, weil es Übungsräume in der Schule gibt.

Marie Joistens Zukunftswunsch steht schon fest: Sie will nach dem Besuch des Musikgymnasiums auf jeden Fall das Fach Geige studieren. FOTO: Miserius, Uwe (umi)

Lähmendes Lampenfieber kennt auch Ishaani Maria Chirayath nicht. Sie ist erst zehn Jahre alt, hat aber genügend Selbstbewusstsein, um vor Publikum zu singen. "Früher hatte ich Angst bei Auftritten", erzählt sie. "Aber jetzt weiß ich, dass es richtig Spaß macht." Auch sie hat erstmals bei "Jugend musiziert" teilgenommen und im Fach Pop Gesang auf Anhieb mit 23 Punkten einen ersten Platz erlangt. Eine Weiterleitung zum Landeswettbewerb gibt es allerdings für diese Altersstufe noch nicht. Pop singt sie am liebsten, manchmal auch Klassik und sie liebt indische Musik, die ihr Vater mit einer kleinen Band macht. Sie sei in Deutschland geboren, ihre Familie stamme aber aus Indien und hat sie von klein auf mit der traditionellen Musik vertraut gemacht.

Dass sie eine besondere Stimme und Gesangstalent hat, registrierten die Eltern früh - und weil sie es gerne wollte, bekam sie Gesangsunterricht in der privaten Musikschule Sternart. Außerdem lernt sie schon seit dem ersten Schuljahr Keyboard in der Leichlinger Musikschule. Im Sommer wird sie die Schule wechseln, Ishaani ist an der Opladener Marienschule angemeldet, wo sie jedenfalls das Musikangebot nutzen möchte.

Einen Berufswunsch verrät sie noch nicht, nur so viel: "Wenn ich groß bin, möchte ich gerne auf größeren Bühnen auftreten."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichlingen: Junge Leichlingerinnen starten Musikkarrieren


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.