| 00.00 Uhr

Leichlingen
Kalter Gletscher, warmes Licht

Leichlingen: Kalter Gletscher, warmes Licht
Heiderose Birkenstock-Kotalla zeigt in ihrer Jahresausstellung in der "Galerie b" neue und ältere Werke. FOTO: Uwe Miserius
Leichlingen. Malerin "Biko" lädt bei der 40. Jahresausstellung in der "Galerie b" zu künstlerischen Entdeckungsreisen ein. Von Monika Klein

Wer die Galerie im Untergeschoss des Wohnhauses betritt, mag den Mantel noch nicht gleich öffnen, weil die ersten Bilder eher frösteln lassen. "Gletscher" hat Heiderose Birkenstock-Kotalla ihre neue vierteilige neue Bildserie in Grau genannt, mit der sie die 40. Jahresausstellung in ihrer "Galerie b" eröffnet. "Bei Gletscher dachte ich immer an etwas Weißes, Strahlendes", erklärt sie. Tatsächlich aber sind die Eis- und Schneereste in den Höhenlagen der Alpen gefärbt vom Erdreich, das sie mit sich schieben.

Das hat die Malerin so fasziniert, dass sie diese Strukturen mit künstlerischen Mitteln zu fassen suchte. Als Untergrund wählte sie benutztes kräftiges Papier mit Knicken und Falten, die sie zur Bildgebung verwendete. So farblos, wie man sie auf den ersten Blick wahrnimmt, sind die Bilder nicht. Unter diversen Schichten in Grautönen sind sehr wohl durchscheinende Farben zu erkennen. Außerdem die unleserlichen Schriftzeichen, die Biko seit Jahren nutzt, um Tiefe und Struktur zu schaffen, und die längst Bestandteil ihres charakteristischen Stils sind. Die fröstelnde Stimmung ihrer Gletscherbilder hat sie zusätzlich verstärkt durch die Rahmung in gebürstetem Metall.

Bei der nächsten Drehung wird es dem Besucher schließlich doch warm, denn die Malerin hat auch im vergangenen Jahr wieder sehr viel Licht eingefangen und auf Leinwand oder Papier konserviert. Die meisten scheinen aus sich selbst zu leuchten und vermitteln Wärme und Leichtigkeit. Zum Ende des Rundgangs schließt sich der (Jahres-)Kreis mit einer kleinen Arbeit, die ebenfalls mit Metallrahmen versehen ist, während die meisten Arbeiten allenfalls durch Glas geschützt oder gänzlich ungerahmt sind. Gold ist dieser, passend zur Palette der verwendeten Farben und dem Rechteck aus strahlendem Blattgold, das wie ein Schrein in dem eigentlich abstrakten Bild ruht, das eindeutig als Landschaft zu lesen ist. Die goldene Kiste ist zum Teil verborgen von ockerfarbenen Grasstrukturen, am Horizont verbinden sich zartblaue Wasser- oder Himmelsflächen unter bräunlichen Wolkenformationen. Wohlige Wärme und geradezu sakrale Stimmung vermittelt dieses kleine Bild.

Dazwischen sind einige neue Arbeiten in größeren Formaten zu sehen und frei schwebende Papierbilder sowie einige ältere Werke. Alle laden zu Entdeckungsreisen ein, weil keines sofort alles preisgibt. Details erscheinen je nach Blickwinkel und und Tagesform ganz unterschiedlich.

Ein Rahmen ist noch leer. Das ist der Platz für das Verlosungsbild, das Biko extra für die Ausstellung malt und zur Finissage verlost. Erlös und Spenden sind für den Förderverein der Leichlinger Stadtbücherei bestimmt.

Besichtigung bis 26. November nach Vereinbarung unter 02175 71538 oder mail@birkenstock-kotalla.de

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichlingen: Kalter Gletscher, warmes Licht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.