| 00.00 Uhr

Leichlingen
Kein neuer Schulweg am Blütenweg

Leichlingen. Gut stehen die Chancen nicht: Dennoch hat die SPD im Infrastruktur-, Verkehrs- und Betriebsausschuss (IVB) am Donnerstag erreicht, dass die Stadtverwaltung beim Landesbetrieb Straßenbau (Straßen.NRW) beantragt, den Bau eines Fußweges zwischen Blütenweg und Bushaltestelle in die Prioritätenliste für Straßenbaumaßnahmen aufzunehmen. Die Sozialdemokraten halten diesen Wegabschnitt insbesondere für Schulkinder für sehr gefährlich.

Der Gehweg verliefe knapp 270 Meter entlang der Landesstraße. Alternativ können die Schüler den Heider Weg zur Haltestelle Kuhle nutzen, der Weg ist nur knapp 200 Meter länger und in einer Tempo 30-Zone deutlich sicherer. Diesen Umweg aber, so hieß es aus Reihen der SPD, würden die Kinder ohnehin nicht machen. Straßen.NRW hat das Anliegen bisher zurückgewiesen: "Die Problematik wurde bereits vor einigen Jahren im Rahmen einer Verkehrsbesprechung thematisiert.

Bereits seinerzeit wurde festgestellt, dass die in Kauf zu nehmenden Mehrlängen und -zeiten über das kommunale Straßennetz im Minimalbereich liegen und unter Berücksichtigung der damit verbundenen höheren Sicherheit durchaus tolerabel sind. An dieser Einschätzung hat sich bis heute nichts geändert", schreibt der Landesbetrieb in seiner Stellungnahme.

(inbo)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichlingen: Kein neuer Schulweg am Blütenweg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.