| 00.00 Uhr

Leichlingen
Lebensfreude und Glaube im Chorkonzert

Leichlingen. Mit einem schlicht gehaltenen Choral "God so loved the world (So liebt Gott die Welt) von bob-chilcott begann das Sommer-Chorkonzert am 26. Juni um 19.30 Uhr in der Katholischen Kirche St. Johannes Baptist (Lingemannstraße) in Leichlingen. Unter der Leitung von Kantorin Pia Gensler-Schäfer und Maximilian Franke sangen CrescendoChor, GlissandoChor und Junger Kammerchor der Chorschule an St. Johannes Baptist und St. Heinrich.

"God so loved the word" ist nicht nur das Eingangsstück, sondern auch Konzerttitel. Wie ein roter Faden ziehen sich Lebensfreude und Glaube durch das Programm.

Nach dem ruhigen Auftakt gab das Konzert Raum für große stilistische Vielfalt: Neben Bob Chilcott gehörten John Rutter mit "I will sing with the spirit" (Ich werde mit dem Geist zu singen), Audrey Snyder mit "Ubi caritas", Ernani Aguiar mit "Salmo 150", Maurice Bevan mit "Gott rief diese Welt ins Leben" sowie Robert Sund mit "If you're happy" zum Konzertprogramm.

Außerdem erklang die Motette "Jesu meine Freude" von Johann Sebastian Bach. Mit Timo Böcking und "Get up" ist ein junger Musiker vertreten, der derzeit an der Musikhochschule Köln studiert. Zu hören waren zudem drei Lieder aus dem Film "Die Kinder des Monsieur Mathieu" (Originaltitel Les Choristes) von Bruno Coulais.

Gesungen wurden "Cerf-volant", "Vois sur ton chemin" und "Caresse sur l'océon". Lebensfreude und Glaube zeigte auch das Medley aus Liedern des Musicals "Sister Act", arrangiert von Mac Huff.

Mit dem Konzert "God so loved the world" verabschiedeten sich die Sängerinnen und Sänger der Chorschule Leichlingen nicht nur in die Ferien sondern auch zum 7. Deutschen Chorfestival Pueri Contores, das vom 1. bis 5. Juli unter dem Motto "Gott liebt diese Welt" in Trier stattfindet.

Pueri Cantores ist die Vereinigung katholischer Knaben-, Mädchen-, Kinder- und Jugendchöre: Nicht nur in Deutschland, sondern über die ganze Welt sind die jungen Sänger aktiv. Neben der Pflege der Chormusik und der Gestaltung von Gottesdiensten verfolgen sie aber auch viele andere Ziele. Pueri Cantores wurde 1951 vom Heiligen Stuhl anerkannt. Erster Leiter war der Mainzer Domkapellmeister Georg Paul Köllner.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichlingen: Lebensfreude und Glaube im Chorkonzert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.