| 00.00 Uhr

Leichlingen
Lehrer und Künstler Hansjörg Rösner ist gestorben

Leichlingen. Durchaus streng, aber äußerst beliebt. So bleibt Hansjörg Rösner, der nun im Alter von 79 Jahren starb, vielen seiner Schüler in Erinnerung.

Nach seiner Zeit an der Landrat-Lucas-Schule II in Opladen (dem neusprachlichen Zweig der Schule im Gebäude Im Hederichsfeld) wechselte er Mitte der 1970er Jahre an das Gymnasium in Leichlingen und unterrichtete hier bis ins Jahr 2000 Kunst und Philosophie. "Was man in der Sexta und Quinta (fünftes und sechstes Schuljahr) im Umgang mit den Schülern pflanzt, kann man später ernten", lautete einer seiner Sprüche, an die sich Schüler bis heute erinnern können.

Durch seine Art konnte er viele Jugendliche für die Kunst begeistern. Unter anderem zählte der Leverkusener Künstler Thomas Grünfeld zu seinen Schülern. Rösner wohnte in Leichlingen und betätigte sich auch als Maler, Bildhauer und Zeichner, war mit Werken regelmäßig bei Ausstellungen in der Region vertreten. Zudem unterrichtete ab Mitte der 1990er Jahre in seinem "Taijiquan Center Leichlingen" die Kampfkünste Taijiquan und Qigong.

(rz)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichlingen: Lehrer und Künstler Hansjörg Rösner ist gestorben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.