| 13.33 Uhr

Leichlingen
69-Jähriger wird brutal von zwei Männern ausgeraubt

Leichlingen: Brutaler Überfall auf 69-Jährigen
Die Polizei sucht nach Zeugen des brutalen Raubüberfalls. FOTO: Gerhardt Seybert
Leichlingen. In Leichlingen ist am Montagabend ein Rentner Opfer eines brutalen Raubüberfalls geworden. Das berichtete am Dienstagmittag die Polizei Rhein-Berg. Als der Mann auf einem wenig beleuchteten Gehweg unterwegs war, schlugen die Täter zu.

Montagabend, 18.30 Uhr, Fußweg an der Brückenstraße. Der 69-jährige Leichlinger geht mit seinen Gehhilfen den Gehweg hinter der "Oil"-Tankstelle im Bereich der Straße Am Schraffenberg entlang. Es ist dunkel, und der Senior hat vermutlich schon genug Mühe damit, nicht in irgendeine laurende Stolperfalle zu geraten. 

Plötzlich kommen dem hilflosen Mann zwei Männer entgegen. So berichtete er es nach der Tat der Polizei. Sie tragen dunkle Kleidung und Kapuzen. Sie gehen vorbei - aber bald kehren sie um. Von hinten greifen sie den Rentner an. Sie würgen ihn. Damit er nicht nach Hilfe rufen kann, halten sie ihm den Mund zu. Auch die Augen verdecken sie dem Mann und stehlen ihm das Portemonnaie aus der Hosentasche. Dann flüchten sie in Richtung Tankstelle. 

Der 69-Jährige blieb unverletzt, von den Tätern fehlt jede Spur. "Wir hoffen, über die Öffentlichkeit an Hinweise zu gelangen", sagte eine Sprecherin der Polizei unserer Redaktion. 

Sachdienliche Hinweise zur Tat nimmt die Polizei unter der Rufnummer 02202 2050 entgegen.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichlingen: Brutaler Überfall auf 69-Jährigen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.