| 00.00 Uhr

Leichlingen
Leichlingen droht eine Baustellen-Flut

Leichlingen. Rund um die Blütenstadt werden wichtige Verbindungen in den Ferien gesperrt, ab Montag etwa die Leichlinger Straße. Von Peter Clement U. Guido Radtke

Wer ab kommendem Montag von der Leichlinger Straße aus nach Solingen fahren möchte, wird ab der Wupperbrücke über die Wipperauer Straße umgeleitet. Und das wird vermutlich bis bis Mitte Oktober auch so bleiben. Grund für die Vollsperrung: Die marode Stützmauer an der Leichlinger Straße unweit der Haasenmühle wird neu gebaut. Damit soll der Engpass auf der Straße verschwinden: Die mobilen Betonschutzwände, die dort seit rund vier Jahren den Verkehr behindern, fallen weg.

Es ist beileibe nicht die einzige Sperrung in den kommenden Wochen. Rund um die Blütenstadt sind oder werden wichtige Verbindungen in den Ferien gesperrt:

- Die Großbaustelle des Landesbetriebs Straßen.NRW an der Bonner Straße in Solingen behindert weiterhin auch viele Leichlinger. Sie hätte eigentlich schon abgebaut sein sollen. Regen habe das jedoch verhindert, sagt ein Sprecher des Landesbetriebs. Bis morgen soll nun die Fahrbahndecke aufgetragen sein.

- Dann sorgt dort "nur noch" der Brückenneubau der Deutschen Bahn mit der gesperrten Nussbaumstraße für Ärger. Er verschärft vor allem das tägliche Stauproblem in Solingen Aufderhöhe, was ebenfalls viele Leichlinger zu spüren bekommen.

- Die weiterhin einseitig gesperrte Autobahn 542 mit dem komplett lahmgelegten Autobahnkreuz Langenfeld ist mittlerweile gefühlt schon Routine.

-Und vermutlich ab Freitag, 29. Juli, wird die Kreisstraße 1 Am Hammer für eine Woche wegen Sanierungsmaßnahmen gesperrt. Bürgermeister Frank Steffes warb gestern, alle beteiligten Träger der Straßenbaulast - Land, Kreis und Städte - sollten solche Maßnahmen frühzeitig kommunizieren und sich besser abstimmen: "Es ist immer ärgerlich, wenn Bürger in eine zu spät oder gar nicht angekündigte Baustelle geraten", sagte er. Gleichwohl verstehe er natürlich, dass alle möglichst die Ferienzeiten ausnutzen wollten: "Nur, muss es denn wirklich auch dieselbe Woche sein?"

Im Zuge der Baumaßnahme an der Leichlinger Straße werden übrigens auch neue Wasserleitungen verlegt, abschließend erhält die Straße zwischen Haasenmühle und Schirpenbruch eine neue Asphaltdecke.

Auch die Buslinie 250 fährt über die Umleitungsstrecke, die Haltestellen Schirpenbruch und Kohlsberg entfallen. Die Haltestelle Haasenmühle wird um einige Meter in Richtung Wupperbrücke verlegt. Der Schulbus fährt bekanntlich erst nach den Sommerferien wieder, er hält dann an der Haltestelle "Brücke".

Bereits morgen wird die Brücke zwischen Haasenmühle und der Leichlinger Straße repariert. Dazu werden die Stahlplatten aufgenommen und neu fixiert, anschließend die Anschlussfugen zur Straße asphaltiert.

Während der Arbeiten sei die Brücke voraussichtlich von 7 bis 13 Uhr gesperrt, teilte die Stadt Solingen mit.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichlingen: Leichlingen droht eine Baustellen-Flut


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.