| 00.00 Uhr

Leichlingen
Leichlingen: Pfadfinder bieten Haushilfen an

Leichlingen. Sind die Fenster schmutzig? Stapelt sich das Altglas in der Abstellkammer, oder müsste im Garten dringend Unkraut gejätet werden? Dann tun Sie nichts! Mieten Sie sich einen Pfadfinder. Von Ina Bodenröder

Der könnte schon am nächsten Wochenende kommen: Vom 13. bis 16. Juni nehmen die Leichlinger Pfadfinder des Stammes "Wippera" an der bundesweiten Sozialaktion "72 Stunden – Uns schickt der Himmel" des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) teil.

Von Freitag- bis Sonntagnachmittag erledigen sie all die Dinge, die dringend gemacht werden müssen. "Rent a Pfadi" haben die Leichlinger ihr Projekt genannt, an dem sich fast alle Kinder und Jugendlichen der Wippera beteiligen. "Sie können uns in Kleingruppen mit maximal drei Leuten mieten und uns Ihre Aufgaben erledigen lassen", schreiben sie in ihrem Flugblatt.

Da laut BDKJ die teilnehmenden Gruppen eine gemeinnützige soziale, ökologische, interkulturelle oder politische Aufgabe lösen sollen, haben sich die hiesigen Pfadfinder etwas Besonderes einfallen lassen. Nicht mit Geld wollen sie für ihre Arbeit bezahlt werden, sondern mit lange haltbaren Lebensmitteln wie Konserven, Reis, Schokolade oder Nudeln. Die übergibt die Wippera anschließend an die Leichlinger Tafel. "Unser Ziel ist es, das Gewicht unseres Vorstandes in erarbeiteten Lebensmitteln aufzuwiegen", erklärt Pfadfinder-Gruppenleiterin Marit Hertlein.

Dazu dürfen die Vorstände Gregor Pabst, Christine Schwung, Pfarrer Andreas Luckey und Kassenwart Christof Wirtz am Sonntagnachmittag bis zu 320 Kilo auf die Waage bringen. Deshalb hat sich auch Hertlein einiges vorgenommen: "Ich bin da, wo es gerade nötig ist." Am besten könne sie sich aber Babysitter-Einsätze oder Gartenarbeit vorstellen.

Erste Interessenten haben sich im Pfarrbüro bei der Wippera bereits gemeldet. "Die Caritas möchte zum Beispiel, dass wir ihre Autos säubern", berichtet die Pfadfinderin. Unterstützung erhalten die Kinder und Jugendlichen von ihren Eltern. "Die fahren uns zu den Einsatzorten, wenn es sonst zu weit ist", erklärt Marit Hertlein. Wer es nicht schafft, seinen Wunschzettel bis zum 13. Juni in den Briefkasten des katholischen Pfarrbüros in der Lingemannstraße 3 zu werfen, kann bei den Pfadfindern auch vorbeikommen. Die Wippera baut am Freitagnachmittag eine Jurte im alten Stadtpark auf, die zugleich Treff- und Ausgangspunkt der Aktion ist. Am Sonntag ab 15 Uhr beginnt das große Wiegen mit Grillfest aller Pfadfinder samt Tafel. "Wir hoffen, dass viele Leichlinger einen Pfadi mieten, damit das Ziel erreicht wird", ruft die Tafel-Vorsitzende Waltraud Simon zum Mitmachen auf.

(RP/anch)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichlingen: Leichlingen: Pfadfinder bieten Haushilfen an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.