| 00.00 Uhr

Leichlingen
Leichlinger Senioren sollen "auf Rädern zum Essen"

Leichlingen. Die Idee ist ebenso einfach wie überzeugend: Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO) veranstaltet in der Zeit vom 10. bis 15. Oktober etwas, das sich "Auf Rädern zum Essen" nennt und an dem auch Leichlingen teilnehmen will. Von Peter Clement

Hinter der Bezeichnung verbirgt sich die Möglichkeit für ältere Menschen, Gleichgesinnte an einem schönen Ort zu einem gesunden Mittagessen zu treffen. Ziel des Projektes, das vom Bundesernährungsministerium finanziell unterstützt wird, ist es, auf die Bedeutung gesunder Ernährung und Bewegung auch im Alter aufmerksam zu machen sowie ältere, oft allein lebende Menschen in die Gesellschaft einzubinden.

"Essen ist fertig" - über solch eine Information und Einladung zu einer leckeren Mittagsmahlzeit in angenehmer Gesellschaft freuen sich ältere Menschen. Oftmals ist es der Höhepunkt ihres Tages. Neuere Untersuchungen haben jedoch ergeben, dass sich insbesondere ältere Alleinlebende häufig eher unzureichend verpflegen und wenig am sozialen Leben teilnehmen. Eine schmackhafte Mahlzeit mit ausgewogenen Nährstoffen in der Gemeinschaft zu sich zu nehmen, das sollte aber ganz besonders diesen Menschen möglich sein.

"So etwas ist für viele Altere enorm wichtig, aber leider schwer zu erreichen", sagt die Leichlinger Seniorenberaterin Dorothee Schmitz. Sie hat in der Blütenstadt deshalb Partner gesucht, die das Projekt unterstützen - und sie auch gefunden. Und so funktioniert es: Das Café am Stadtpark bietet in Leichlingen während der Startwoche gezielt Gerichte zu einem günstigeren "Mittagstischpreis" für Senioren an. Der Leichlinger Bürgerbusverein hat signalisiert, einen Fahrdienst zu organisieren.

Zudem braucht es "Türöffner oder "Brückenbauer", die die Information und Einladung zum Mittagstisch-Angebot den Menschen überbringen. Zugang zu den jeweiligen Zielgruppen erhalten die Mittagstisch-Anbieter gegebenenfalls über das örtliche Sozialamt oder Seniorenbeauftragte der Stadtverwaltung, Pflegestützpunkte und -dienste, über Verantwortliche von Migrantenorganisationen, über Kirchengemeinden, örtliche Tafeln, Hausärzte, Apotheken oder den Einzelhandel.

Bis zum 20. September können noch weitere Mittagstische angemeldet werden. Senioren, die in Leichlingen mitessen möchten, können sich gerade jetzt in der Anfangsphase an Dorothee Schmitz wenden: Unter der Telefonnummer 02175 98713 oder im Internet unter DorotheeSchmitz@t-online.de ist die Seniorenberaterin erreichbar. Der Appetit kommt dann von selbst.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichlingen: Leichlinger Senioren sollen "auf Rädern zum Essen"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.