| 00.00 Uhr

Leichlingen/Rhein-Berg
Leichlingerin verliert SPD-Ausscheid

Leichlingen/Rhein-Berg. Die SPD im Rheinisch-Bergischen Kreis hat mit Heike Engels jetzt die erste Kandidatin für die Landtagswahl am 14. Mai 2017 gewählt. Bei der entscheidenden Konferenz der Partei für den Wahlkreis 22 - Burscheid, Kürten, Leichlingen, Odenthal, Overath und Wermelskirchen - unterlag die Leichlingerin Sabine Wildner gegen ihre Konkurrentin aus Burscheid, die 65 Prozent der Stimmen auf sich vereinigen konnte.

Mit ihren 25 Jahren besitzt Heike Engels bereits mehr als zehn Jahre Erfahrung als aktives SPD-Mit-glied. Mit 13 Jahren wurde sie in das Jugendparlament in Burscheid gewählt. Aktuell ist sie stellvertretende Ortsvereinsvorsitzende.

Bei der CDU ist dagegen Rainer Deppe unangefochten gesetzt. Der Vorstand der CDU Leichlingen hatte den 60-Jährigen sogar schon Anfang Juni, also Wochen vor dem Kreisparteitag, einstimmig als Kandidat für die kommende Landtagswahl nominiert.

Der "Rheinländer aus Überzeugung" ist seit 2005 im Landtag und ist dort Sprecher für Agrar-und Umweltpolitik. Seit 2007 ist er Vorsitzender des Kreisvorstandes der CDU und seit 2010 Vorsitzender des Regionalrates in Köln.

(pec)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichlingen/Rhein-Berg: Leichlingerin verliert SPD-Ausscheid


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.