| 00.00 Uhr

Leichlingen
Mehr Sportabzeichen als im Vorjahr

Leichlingen: Mehr Sportabzeichen als im Vorjahr
Während die Schüler ihre Auszeichnungen bereits in den Schulen bekommen haben, gab es für die Erwachsenen jetzt eine kleine Verleihungszeremonie für ihre erfolgreiche Teilnahme am Deutschen Sportabzeichen. FOTO: Stadtsportverband
Leichlingen. Der Stadtsportverband verlieh jetzt die Auszeichnungen, die sich 190 Hobbyathleten im Vorjahr im Schweiße ihre Angesichtes erworben hatten. Von Bernd Rosenbaum

Der Vorsitzende des Stadtsportverbandes, Karlheinz Dick, zeigt sich zufrieden mit der Resonanz, auch wenn er sich für das kommende Jahr eine Steigerung erhofft. 2017 haben in Leichlingen 152 Kinder und Jugendliche sowie 38 Erwachsene das Deutsche Sportabzeichen in Gold, Silber oder Bronze erworben, also insgesamt 190. Das bedeutet eine Steigerung zum Vorjahr von immerhin 11 Teilnehmern, in erster Linie bei den Kindern und Jugendlichen. Die Verleihung der Urkunden fand jetzt im Sportlerheim an der Balker Aue an der Oskar-Erbslöh-Straße statt.

Unangefochtener Spitzenreiter ist Friedel Lottermoser. Der 83-Jährige erhielt sein 52. Abzeichen in Gold, Ebenfalls Gold gab es unter anderem für Roland Mitschke (47. Abzeichen), Wolf-Dieter Immel (43. Abzeichen) und Kurt Vogel (26. Abzeichen). Silber erwarb im vergangenen Jahr Lothar Neuschäfer (48. Abzeichen). Als jüngste Athletin legte die 13-jährige Mia Hanna Froese 2017 das Sportabzeichen in Silber ab. Die Enkelin von Kurt Vogel hat sich damit bereits ihre fünfte Auszeichnung erworben, die sonst immer in Gold war.

Vor allem mit den Schulen im Stadtgebiet will Karlheinz Dick weiterhin in Kontakt bleiben. Dort sieht er noch Potenzial, um die Anzahl der Kinder und Jugendlichen bei der Teilnahme am Deutschen Sportabzeichen weiter zu steigern.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichlingen: Mehr Sportabzeichen als im Vorjahr


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.