| 00.00 Uhr

Leichlingen
Mit "Gelben Füßen" sicher den Schulweg meistern

Leichlingen: Mit "Gelben Füßen" sicher den Schulweg meistern
Polizeioberkommissar Siegfried Breuer kann sich vorstellen, die Aktion im nächsten Jahr zu wiederholen. Gestern gab es viel Lob. FOTO: ralph matzerath
Leichlingen. Schritt für Schritt sicher durch den Straßenverkehr - mit Hilfe der "Gelbe Füße Aktion" der Stadt Leichlingen, in Zusammenarbeit mit der Polizei RheinBerg, soll dies in Zukunft für die neuen Erstklässler gewährleistet sein. Von Julia Brestrich

An drei innerstädtischen Grundschulen sollen die Schulkinder für den neuen Schulweg fit gemacht werden. Dazu wurden gestern gegen 16 Uhr im Umkreis der Gemeinschaftsgrundschule Büscherhof mit Hilfe von Schablonen "gehende Füße" und "stehende Füße" auf den Gehweg gesprüht, um den Kindern zu zeigen wo der sicherste Weg verläuft und an welchen Stellen sie stehen bleiben müssen, um zunächst auf den Verkehr zu achten.

"Mit der Aktion wollen wir den Kindern die Ernsthaftigkeit des Straßenverkehrs näherbringen", erklärte Siegfried Breuer, Polizeioberkommissar, "auch wenn die Kinder erst sechs Jahre alt sind, können sie schon sehr viel und sind engagiert und motiviert, Neues zu lernen."

Ungefähr vier Wochen lang, werden die "gelben Füße" auf dem Boden zu sehen sein und die Kinder auf ihrem Weg zur Schule leiten. Alfons Harnischmacher ist Lehrer an der Schule und unterrichtet die Klasse 1b. Er hält sehr viel von der Aktion: "Ich denke, die Kinder haben so die Chance, sich bildlich zu orientieren und das besonders in der Phase, in der so viele neue Eindrücke auf sie zukommen", lobte er.

Insgesamt 22 Erstklässler waren gestern aktiv an der Aktion beteiligt. Auch die Eltern waren begeistert von dem Projekt : "Ich finde diese Aktion wirklich toll", sagte Eva Gruber, Mutter einer sechseinhalbjährigen Tochter, die seit einer Woche die Schule besucht: "Ich möchte, dass sie möglichst schnell selbstständig wird und finde es beruhigend, wenn da von fachlicher Seite geholfen wird."

Auch Julia Gabriel ist Mutter eines sechseinhalbjährigen Sohnes und ist wirklich froh darüber, dass die Kinder eine solche Unterstützung bekommen: "Sie nehmen es natürlich auch ganz anders auf, wenn die Polizei beteiligt ist", merkte sie an, "das bleibt mehr in Erinnerung, als wenn wir Eltern versuchen, zu helfen."

Heute, um 15.30 Uhr an der Schule Kirchstraße und morgen gegen 10 Uhr an der Schule Uferstraße wird die "Gelbe-Füße-Aktion" fortgesetzt. Dort wird auch Bürgermeister Frank Steffes die Kinder begleiten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichlingen: Mit "Gelben Füßen" sicher den Schulweg meistern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.