| 00.00 Uhr

Leichlingen
"Möglichmacher" zahlen 119.005 Euro

Leichlingen: "Möglichmacher" zahlen 119.005 Euro
Die Kinder zeigen die Ziffern der Summe, die von der Kreissparkasse Köln in Leichlingen verteilt wird. FOTO: Uwe Miserius
Leichlingen. Die Kreissparkasse Köln unterstützt 47 Vereine und Institutionen. Wegen niedriger Zinsen fließt etwas weniger Geld. Von Ina Bodenröder

Die selbst ernannten "Möglichmacher" haben in der Witzheldener Bürgerbegegnungsstätte 47 Schecks an Leichlinger Vereine und Institutionen überreicht: Am Donnerstagabend verteilte die Leichlingen-Stiftung der Kreissparkasse Köln Fördergelder in Höhe von exakt 119.005 Euro und unterstützt damit laut Sparkassen-Vorstandsmitglied Christian Bonnen das starke ehrenamtliche Engagement der Menschen vor Ort.

Angesichts niedriger Zinsen sei der Gesamtbetrag diesmal etwas niedriger ausgefallen. "In diesen Zeiten ist es nicht leicht, eine Stiftung zu managen", sagte der Bürgermeister und Kuratoriumsvorsitzende Frank Steffes dennoch anerkennend angesichts des sechsstelligen Betrages. Mit insgesamt rund 3,2 Millionen Euro Ausschüttung seit 1993 ist die Leichlingen-Stiftung immerhin die größte pro Einwohner einer Stadt, in der die Kreissparkasse Köln eine Stiftung hat.

In diesem Jahr kommt die Kultur besonders gut weg: 44.750 Euro fließen in Projekte örtlicher Chöre und Orchester, Karnevalsvereine und Städtepartnerschaften. Der Sinneswald bekommt Geld für seine aktuelle Ausstellung "Metamorphosen". Außerdem fördert die Stiftung einen sogenannten Poetry Slam im Jugendzentrum Balker Aue - ein Vortragswettbewerb, bei dem die jungen Dichter dem Publikum selbst geschriebene Texte vortragen. Gerne mehr Projekte sähe Christian Bonnen im Bereich Umwelt. In diesem Jahr sind es nur vier Projekte, die die Stiftung mit 11.000 Euro fördert - unter anderem die Reihe mit 52 Bäumen auf dem Weg zum Schloss Eicherhof oder der Schulgarten in der Grundschule Büscherhof. Mit dem übrigen Geld unterstützt die Stiftung soziale Vorhaben (39.080 Euro) und den Breiten- und Behindertensport (24.175 Euro).

Die LVR-Paul-Klee-Schule kann sich einen Geh- und Stehtrainer kaufen, die "mebus körmann stiftung" erhält eine Finanzspritze für das inklusive Theaterprojekt "Ausnahmesituationen".

Generationenübergreifend gibt es Geld für den Sport: für die Feriensportaktion des Stadtsportverbandes ebenso wie für Senioren-Trimmgeräte für einen Bewegungsparcours in dem Leichlinger Stadtpark.

Die Leichlingen-Stiftung existiert als Zusammenschluss zweier bestehender Stiftungen seit 2008. Das Stiftungsvermögen beträgt 6,7 Millionen Euro. Förderanträge nimmt der Bereich Stiftungen der Kreissparkasse Köln jeweils bis zum 15. Januar jeden Jahres entgegen. Da die langjährige Stiftungsreferentin Sonja Weber neue Aufgaben übernimmt, ist für diese Anträge künftig als Nachfolgerin Sabine Claßen zuständig.

Kontaktstelle

Telefon: 0221 227-2938, Mail: sabine.classen@ksk-koeln.de".

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichlingen: "Möglichmacher" zahlen 119.005 Euro


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.