| 00.00 Uhr

Leichlingen
Nach Unfall Gas gegeben: 77-Jährige kracht in Fahrschule

Leichlingen: Nach Unfall Gas gegeben: 77-Jährige kracht in Fahrschule
Aufräumarbeiten nach dem Crash: Ermittler der Polizei und Handwerker begutachten den Schaden, der an dem Haus entstanden ist, das die Fahrschule Bernhart beherbergt. Kurz zuvor war eine 77-Jährige mit ihrem Auto in die Schaufensterscheibe gekracht. FOTO: Heinz-Friedrich Hoffmann
Leichlingen. Sie wollte eigentlich nur aus einer Grundstücks-Ausfahrt in die Leichlinger Bahnhofstraße einbiegen, doch sie kam nicht sehr weit: Als die 77-jährige Autofahrerin mit ihrem Wagen gestern gegen 11 Uhr unweit der Einmündung Hochstraße in den Verkehr einfädeln wollte, übersah sie einen 61-jährigen Autofahrer, der aus der Hochstraße kam und gerade nach rechts in die Bahnhofstraße abgebogen war.

Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Und der hatte Folgen: Denn nun wurde es erst richtig gefährlich. Die Seniorin stieg offensichtlich reflexartig plötzlich aufs Gas - und da ihr Fahrzeug mit nach links eingeschlagenen Rädern stand, geriet das Manöver ungewollt zu einer Wende.

Doch damit nicht genug, überfuhr die Rentnerin anschließend noch eine Verkehrsinsel und prallte dann frontal in die große Schaufensterscheibe der Fahrschule Bernhart, deren Räume zum Unfall-Zeitpunkt glücklicherweise offenbar leer waren. Die 77-jährige Unfallfahrerin wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Ob sie dort stationär verbleiben muss, war nach Angaben der Polizei von gestern Nachmittag noch nicht bekannt. Der Sachschaden wird auf knapp 20 000 Euro geschätzt.

(peco)