| 00.00 Uhr

Leichlingen
Nachbarschaftskino kürt an der Hasensprungmühle "Goldhasen"

Leichlingen: Nachbarschaftskino kürt an der Hasensprungmühle "Goldhasen"
Christiane Schrumpf, Jörg Konopka, Rheinhard Brüsch und Sabine Lindau (v. l.) sind stolz auf das Nachbarschaftskino. FOTO: uwe Miserius
Leichlingen. Die Filmfestspiele von Cannes prämieren ihre besten Filme mit einer goldenen Palme. Hollywood vergibt den "Golden Globe" Award, Los Angeles ist bekannt für die Oskar-Verleihung. Und Leichlingen hat neuerdings den "Goldenen Hasen". Mit diesem speziellen Titel wurde jetzt zum ersten Mal ein Film ausgezeichnet, der den Besuchern des Nachbarschaftskinos im Altenzentrum Hasensprungmühle im Laufe der Kino-Saison am besten gefallen hat. Mit 4,78 Punkten respektive Hasen wurde "Ein ganzes halbes Jahr" zum Sieger gewählt. Denn durch Hasen-Symbole - angelehnt an die "Hasensprungmühle" - wurde abgestimmt. Je mehr Hasen ein Film bekam, desto besser war seine Bewertung. Von Gabi Knops-Feiler

Im Anschluss an die Zeremonie flimmerte der amerikanische Liebesfilm (Originaltitel "Me before you") aus dem Jahr 2016 noch einmal über die Leinwand. Der Streifen basiert auf dem gleichnamigen Roman von Jojo Moyes. In den Hauptrollen spielen Emilia Clarke und Sam Claflin eine Pflegerin und deren Patient, die sich ineinander verlieben.

Vor der Verleihung zum fünfjährigen Bestehen deutete Einrichtungsleiter Stanislaus Stegemann auf die Bedeutung des Kinos hin und sagte: "Wir sind alle stolz, dass es so gut angenommen wird." Die ursprüngliche Idee dazu hatten Jörg Konopka, Mitarbeiter der sozialen Dienste, und seine Kollegin Christiane Schrumpf nach einer Fortbildung.

Als ehrenamtliche Helfer konnten sie die leidenschaftliche Cineastin Sabine Lindau-Rehorst dazu gewinnen. "Ich hatte schon immer ein Faible für Filme", sagte sie, "auch schon, als meine Mutter noch hier im Heim war." Seit Reinhard Brüsch als weiterer Unterstützer auf Anhieb Feuer und Flamme für das Kinoprojekt war, arbeitet das Team eng zusammen und präsentiert jeweils am ersten Mittwoch im Monat einen neuen und überwiegend aktuellen Film. "Wir kommen fast immer mit fünf Leuten, seit Jahren ist der Mittwoch ein fester Termin bei uns. Die Filme sind klasse und meistens ganz aktuell", lobte Karin Unkelbach, eine Bürgerin aus Leichlingen.

Der einzige Nachteil im Nachbarschaftskino ist zugleich ein Vorteil: Aus wettbewerbsrechtlichen Gründen dürfen die Titel vor der Ausstrahlung nicht genannt werden. Somit wird irgendwie jeder Film zur Überraschung.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichlingen: Nachbarschaftskino kürt an der Hasensprungmühle "Goldhasen"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.