| 00.00 Uhr

Leichlingen
Neue Kriterien bei der Sportlerwahl

Leichlingen: Neue Kriterien bei der Sportlerwahl
Große Freude bei den Tänzerinnen des TSV Rhein-Wupper: Sie wurden zur Mannschaft des Jahres gewählt. FOTO: Uwe Miserius
Leichlingen. Neben der Leistung spielt auch die Verbandsstärke eine Rolle in der Wertung, erklärt der Stadtsportverband. Von Marvin Brüggendiek

Lautes Klatschen ertönt zum Takt der eingespielten Musik, als die ersten zu ehrenden Sportler des Abends die Bühne in der gut gefüllten Mensa des Leichlinger Gymnasiums betreten. Zum 39. Mal zeichnete dort am Freitagabend der Stadtsportverband in Person des Vorsitzenden Karlheinz Dick die Ehrenamtler und Sportler des Jahres 2015 aus.

Zunächst bedankte sich Dick jedoch bei allen ehrenamtlichen Helfern, Eltern und Sponsoren, ohne die der Sport in Leichlingen und Veranstaltungen wie diese nicht möglich seien. Auch der stellvertretende Bürgermeister Jens Weber, der den verreisten Frank Steffes vertrat, lobte das große Engagement in den Vereinen und betonte die Wichtigkeit des Sports als eine universelle Sprache des gesellschaftlichen Miteinanders.

Tänzerin Moya Wigger (12) schaffte es zur Europameisterin. FOTO: Miserius, Uwe (umi)

Den ersten Gewinner des Abends gaben die beiden Moderatoren Michael Lintz und Anna-Maxime Hullmann mit Moya Wigger vom TSV Rhein-Wupper Leichlingen bekannt. Die erst zwölfjährige Tänzerin wurde im letzten Jahr Europameisterin in der Gruppe der bis Elfjährigen und wurde ihren Leistungen entsprechend zur Sportlerin des Jahres gekürt. Im Herrenbereich wählte der Stadtsportverband den 18-jährigen Christian Weber zum Sportler des Jahres. Der Faustballer vom LTV wurde Vizemeister in der 2. Bundesliga-Nord und holte den Europameistertitel mit der U18-Nationalmannschaft.

Mit der Wahl zur Mannschaft des Jahres räumte der TSV Rhein-Wupper schließlich doppelt ab. Neben dem Nachwuchstalent Moya Wigger stellte der Tanzverein mit seiner Ab-16-Konstellation die zweiten Preisträger der Veranstaltung. Die jungen Tänzerinnen um Trainer Jürgen Möller wurden 2015 Europameister in der Rheinischen Garde und nahmen unter dem Applaus der Anwesenden ihre nächste Auszeichnung vom Vorsitzenden des Stadtsportverbandes entgegen.

Faustballer Christian Weber (18) wurde Vizemeister in der 2. Bundesliga-Nord. FOTO: Miserius, Uwe (umi)

Im Gegensatz zu den letzten Jahren wurde an diesem Abend kein Rasenkraftsportler des LTV ausgezeichnet, was damit zusammenhing, dass neue Kriterien in die Wahl miteinbezogen wurden und dadurch nicht zwangsläufig der erfolgreichste Sportler ausgezeichnet wurde.

"Neben der Leistung spielt auch die Verbandsstärke eine Rolle in der Wertung. Im Fall der Rasenkraftsportler mussten wir Rücksicht auf die seit Jahren zurückgehenden Meldungen im Verein nehmen", erklärte Karlheinz Dick. So scheine es, als würden die großen Erfolge der Sportler potenziellen Nachwuchs abschrecken, da die Leistungserwartung als zu hoch eingeschätzt würde. "Außerdem möchten wir kleinere Vereine durch die Auszeichnung attraktiver für Interessierte machen", sagte er. Besonders wolle man aber die Leistungen und Erfolge der jungen Sportler in Leichlingen hervorheben.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichlingen: Neue Kriterien bei der Sportlerwahl


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.